US-Soldat zurück gelassen! Rettung?

5 Antworten

Die US Streitkräfte haben den Grundsatz nie jemanden zurück zu lassen so wurde z.b. ein abgeschossener Pilot aus Jugoslawien gerettet, es gibt auch in der US Armee eine bestimmte Position welche sich nur darum kümmert tote Soldaten zu suchen und zuidentifizieren.

Ich wäre dabei etwas vorsichtig. Bei Piloten oder den genannten Spezialeinheiten gibt es ein großes Interesse den zurückgebliebenen zu retten. Zum einen weil die Ausbildung entsprechend teuer war und natürlich um den Feind durch eine eventuelle Gefangennahme keine Vorteile zu gewähren. Bei einem einfachen Schützen, am besten noch aus einer Einheit der Nationalgarde dürfte sich der Aufwand aber in Grenzen halten.

Es ist immer die Frage der Möglichkeit. Wenn man eine Möglichkeit sieht ihn rauszuholen und die Mittel hat, dann versucht man es natürlich. In reelen Kriegssituationen ist es schon aber vorgekommen, dass man Leute vergessen hat(nicht weil man gerade die Füsse hochgelegt hatte un ein guter Film im Fernsehen lief, sondern weil man alle Häde voll hatte mit so einem Krieg) oder in der Situation eine Rettungsaktion gefählich und risikoreich erschien(Keiner hat was davon wenn man 100 Mann opreft beim Verusch einen zu retten) oder es einfach nicht machbar zu dem Zeitpunkt unter den Bedingungen.

Die Armee, die sich besondes dadurch auszeichnet, dass sie alles unternimmt um die Eigenen zu retten ist die IDF von Israel.

Was möchtest Du wissen?