Us-Sanktionen gegen den Iran. Warum ist die EU dagegen?

4 Antworten

Die EU ist dagegen, weil die Iran-Sanktionen nicht nur den Iran, sondern auch die EU treffen, die gute Geschäfte mit den Persern macht.

Die Amis können leicht Sanktionen verhängen, deren Beziehungen und Geschäfte mit dem Iran sind ohnehin auf dem niedrigsten Level, da kosten Sanktionen auch nichts.

So schädigt Washington einerseits den Iran, der im Nahen Osten die Kreise der US-Boys stört und andererseits wird dem Wirtschaftskonkurrenten EU vors Schienbein getreten.

Weil die EU der Meinung ist, dass sich der Iran an das Atomabommen hält. Und so lange der Iran sich an die geschlossen Verträge hält, hält sich auch die EU an die getroffen Vereinbarungen. Im Gegensatz zu den USA, die einfach geschlossene Vertäge brechen, nur weil Herr Trump sie für einen schlechten Deal hält.

Wg. dem eigenen Egoismus.
Gleich wie, im Iran winken Geschäfte, die wenn sie die USA nicht macht, ein anderer, wie EU machen will.

Die EU ist spiegelgleich der ehemaligen Hanse.
Wirtschaftshörig, erst kommt das Fressen, dann die Moral.

Weil die EU voller verweichlichter Politiker ist. Die wollen im Guten versuchen, was nur mit Macht zu erreichen ist und natürlich weil sie gegen Trump sind.

Mit Blei fährt man ja schon lange nicht mehr.

4
@Leishals

Weil das alles Weicheier sind. Außerdem ist es erwiesen, dass Blei nicht schädlich ist, alles eine Intrige der Umweltmafia.

0
@Bleihaltig

Siehst du, dafür haben wir nun einen wie dich, der hier sein ganzes Gewicht gegen die Umweltmafia in die Arena wirft. Mit Eiern, die nicht weich sind, kannst du den Aufprall ja auch ab.

3
@Leishals

Ich glaube er meint die gute bleihaltige Luft, die es in den USA gibt. Dank der Waffengesetze.

2

Was möchtest Du wissen?