Urvertrauen - Reperabel?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo! Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Therapie, u.a. gibt es Hypnotherapie, in der man in die Situation zurückgeht, in der einiges schiefgelaufen ist (um es mal salopp zu formulieren). Hypnose hat nichts mit diesem Krempel, der in Shows gezeigt wird, zu tun, sondern ist eine Art Tiefenentspannung, in der alte Bilder in dir hochkommen, die dann mit Hilfe der Therapeutin (bitte darauf achten, dass es psychologische Psychotherapeuten sind, denn die Bezeichnung "Therapeut" ist nicht geschützt) sozusagen verändert werden, so dass sich einige "Knoten" in dir lösen können.

Das verlorene Urvertrauen wird immer eine Baustelle bleiben, aber man kann besser damit umgehen und Vertrauen lernen. Natürlich gibt es auch noch jede Menge andere Arten von Therapie, aber man sollte auf die Qualifikation der Psychologin achten. Alte Traumata hochholen können viele, aber sie auch bearbeiten, so dass du relativ frei von ihnen wirst, ist eine hohe Kunst, und deshalb sollte man nicht jeden selbsternannte Heilerin an sich heranlassen.

Soweit erstmal zu deinem ersten Teil der Frage. Den zweiten habe ich nicht ganz verstanden.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jamaicaaa 21.08.2016, 05:30

Der zweite Teil hat sich selbst erklärt.
Ich bin momentan in Therapie und die Heilpraktikerin sagt mir sehr zu. 
Ist eine Traumatherapie weil ich als Baby fast erstickt wäre, hab vergiftetes Fruchtwasser in der Lunge gehabt.
Meine Heilpraktikerin hatte erwähnt, dass es sinnvoll wäre - am Ende der Therapie an diesen Punkt zurück zu gehen um das ganze verarbeiten zu können.
Ehrlich gesagt bin ich für eine Männliche Person ein ziemlicher Hosensch*** obwohl ich mich dennoch den Gefahren stelle, falls welche Auftreten. Deshalb hab ich etwas Schiss davor an diesen Punkt zu gehen, denn das wovor ich am meisten Angst habe, ist zu ersticken. 
Wenn ich dann an den Punkt als das passiert ist zurück gehe, werde ich dann das Gefühl haben zu ersticken, oder wird sich alles einfach nur vor meinen Augen wiederholen ohne irgendwelche Gefühle?

Danke schonmal für die Antwort :)

0
Lulusfrauchen 27.08.2016, 23:47
@Jamaicaaa

Was deine Heilpraktikerin meint, kann dir ziemlich egal sein, denn es geht um dich. Du wirst erst an den Punkt kommen, wenn deine Seele sich kraftvoll genug fühlt für die Begegnung mit dem Trauma. Wie ich schon sagte, halte ich mehr von studierten Psychologen mit Therapieausbildung, deshalb rate ich dir, vorsichtig zu sein mit dem "Hochholen" der schlimmen Situation. Nur wenn du jemanden an deiner Seite hast, der klug und erfahren und professionell genug ist, kann man es wagen. Je nach der Qualifikation der Therapeutin kann es zu heilsamem Erleben oder zu einer Retraumatisierung und Psychose kommen. Und man muss auch nicht immer bis auf den allerletzten Ursprung einer Situation zurückgehen, um die Seele zu heilen. Wenn dir nicht danach ist, und du zuviel Angst hast, respektiere deine Gefühle und die HP sollte das auch tun. Zur Heilung kannst du auch auf anderen Wegen gelangen, die gibt es ohnehin nie durch einen großen Knall (auch wenn das schön wäre), sondern durch viele kleine Entwicklungsschritte.

Alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?