Urtikaria/Nesselsucht - was tun?!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht hast du kleine Partikel oder bestimmte Bakterien unter den Fingernägeln, gegen die dein Körper allergisch reagiert. Hast du schon einmal versucht, deine Hände 2-4 Minuten lang einfach nur zu waschen, also mit Nagelbürste und allem Drum und Dran und dich danach zu kratzen, um herauszufinden, ob die Urticaria dann auch kommt? Vielleicht kannst du dann nämlich auf diese Art und Weise verhindern, dass du die Quaddeln bekommst, wenn du dich selbst kratzt!

Du Arme/r ! Mein Mann hatte das vor Jahren auch. Nach endloser Hin- und Hersuche nach der Ursache und unzähligen Arztbesuchen, haben sie in einer Haut-, bzw. Allergieklinik folg. rausgefunden: Allergie gegen Bienengift, Allergie gegen Diclophenac ( Medikament ), Heliobacter Bakterien im Darm - alles zusammen URTIKARIA von der übelsten Sorte.Er bekam dann einen Antibiotikamix und der hat endlich, endlich geholfen. Sprich mit deinem Arzt und lass dich mal in eine Spezialklinik verweisen - alles, alles Gute für dich....

Der Wirkstoff Loratadin ist auch von anderen Herstellern erhältlich, 100 Stück unter 8€. Wahrscheinlich nimmst du eine Tablette am Tag?

Nesselsucht(Urtikaria) durch die Schwangerschaft?

Hallo,

ich stehe zurzeit vor folgendem Problem: Ich bin in der 6ten Woche schwanger und habe nun seit einer Woche regelmäßig Abends und nachts bis in den frühen morgen schwere Nesselsucht. Über den Tag klingt das wieder ab, also: die Pusteln gehen zurück, der Juckreiz lässt nach. Ich war mittlerweile schon in der Notaufnahme,da ich einen anaphylaktischen Schock hatte, außer Calcium konnten die mir nichts geben. Auch der FA weis nicht so wirklich weiter, als nächstes soll ich zum Hautarzt.

Der Juckreiz ist fast unerträglich und ich kann weder Antihistaminika noch Cortison nehmen(was ich ohnehin ablehne).

Nun meine Frage:

Kann eine Nesselsucht durch eine Schwangerschaft auftreten?Hormone? Bei meiner letzen SS hatte ich keine Probleme damit.

Was kann man im alternativen Bereich dagegen tun? Homöopatie, etc.? Etwas was dem Baby nicht schadet.

Ich nehme schon Calcium,trinke Kanne Brottrunk und reibe die juckende Haut mit Olbas ein(eine Art Chinaöl), das lindert zwar, aber es kommt immer wieder und wird nicht besser.

Ich habe Angst, dass wieder etwas passiert wie Hals zuschwellen, Ohnmacht etc. Kreislaufprobleme habe ich immer noch und würde gerne vorbeugen.

Vielen Dank für die Hilfe

...zur Frage

Habe ich durch den Alkohol die Nesselsucht wieder „zurückgeholt“?

Entschuldigt für die dumme Frage, mir ist keine gute Formulierung eingefallen. :D
Ich habe seit ein paar Monaten Nesselsucht, habe aber seit drei Wochen keine Beschwerden mehr gehabt und kann seit dem auch eigentlich alles wieder ohne Probleme essen. Nun habe ich in der letzten Nacht gefeiert und ziemlich viel Alkohol getrunken. Das Ergebnis: Ich habe oben an den Schenkeln, unter den Achseln und in den Kniekehlen rote Stellen wie die typischen Nesselsucht Quaddeln gehabt. Die gingen schnell wieder weg, allerdings ist mir nach dem Duschen an meinem Schienbein ein großer roter Streifen (ähnlich wie ich es bei der Nesselsucht auch oft hatte) aufgefallen, auf dem anderen Schienbein waren auch rote Stellen, aber so, dass ich es nicht für die Nesselsucht halten würde.
Meine Frage ist jetzt, kann es sein, dass ich durch den Alkohol wieder „zurückgeworfen“ wurde, oder ist das jetzt einfach nur kurz so?Ich war so froh, dass es endlich weggegangen ist, wenn ich jetzt wieder auf alles auspassen muss was ich esse, war ja alles für die Katz.

...zur Frage

Hilfe und Tipps bei Wärmeurtikaria?

Bei mir wurde vor einer gewissen Zeit eine chronische Nesselsucht festgestellt. Diese wird bei psychischem Stress und (Körper-)wärme ausgelöst. Da mein Raum extrem wenig Platz hat wird mir sehr schnell heiß und bekomme Urtikaria Symptome.

Was könnte ich machen um den Raum zu kühlen und meine Symptome zu mindern?

...zur Frage

Starker/Unaushaltbarer chronischer Juckreiz. Nesselsucht?

Hallo zusammen! (Vorab: Ja, ich mache mich Nächte Woche zum Hautarzt)

Seit einiger Zeit habe jedes Mal beim verlassen des Hauses einen unausstehlichen Juckreiz der sich folgendermaßen äußert:
An manchen Tagen beginnt der Juckreiz bereits zuhause, nachdem ich mir meine Hose angezogen habe. Meine Beine werden heiß und fangen an stark zu jucken. Darauf folgt, dass meine Fußflächen heiß werden und anfangen zu jucken. Dann werden meine Hände/Finger heiß, rot, schwellen an und fangen ebenfalls an zu jucken. Mein ganzer Körper wird warm und an schlechten Tagen breitet sich der Juckreiz nach oben aus (Hüfte, Taille, Gesicht). Das passiert wenn ich lange laufe, zu schnell laufe, bei Temperaturveränderungen oder wenn ein Gegenstand, zb meine Tasche, beim Laufen mehrmals gegen meinen Körper prallt. Wenn ich einen Gürtel trage oder meine Socken zu eng sind fangen diese Stellen auch zu jucken an. Dieses Gefühl frisst mich innerlich auf, ich fange an kurz und schnell zu atmen und das alles lässt erst dann nach, wenn ich mich ausziehe und mich überall kratze. Beim Kratzen merke ich nicht mehr ob es mich schmerzt weshalb ich mich oft blutig kratze. Ich dachte zunächst es läge an der Kleidung weshalb ich andere Stoffe ausprobiert habe allerdings passiert es dann auch. Sogar bei lockerer Kleidung (kurzes, luftiges Kleid) fingen meine Beine an zu jucken. Zum ersten Mal ist mir das vor ein paar Jahren während der Schulzeit passiert. Wir machten einen kleinen Ausflug ins Grüne und ich dachte es läge an den Bäumen (vielleicht eine Allergie) da das danach nicht mehr vorgekommen ist. Seid ca. 2 Jahren passiert mir das immer wieder. Ich hatte dank Studium+Arbeit leider nicht so die Zeit zum Hautarzt zu gehen, werde das aber jetzt da ich zum ersten Mal Semesterferien habe nachholen. Ich dachte aber ich frage hier trotzdem nochmal da gerade Wochenende ist.
Damit mir das nicht allzu oft passiert laufe ich in der Regel langsam (ich verpasse also auch mal den ein oder anderen Bus), habe lockere Schuhe an und keinen Gürtel, kremple meine Hosen unten hoch damit meine Knöchel frei bleiben.
Ich hab bereits an die Nesselsucht gedacht allerdings fehlen die Pusteln und es sind bei mir generell sehr viele Auslöser für den Juckreiz.

Vielleicht kommt es ja jemandem bekannt vor. Ich bedanke mich im Voraus.

...zur Frage

Nesselsucht/ Urtikaria Behandlung und Heilung?

Hallo Und zwar es geht darum ich habe höchstwahrscheinlich durch ein Medikament eine Chronische Nesselsucht bei mir ausgelöst, seit 3 Monaten bin ich auch in ärztlicher Behandlung, jedoch helfen mir diese Tabletten kaum. Ich habe schon 4 verschiedene Medikamente bekommen und keins von den schlägt wirklich an nun frage ich euch hattet ihr schon Erfahrung wie meine das ihr blaue flecke dadurch bekommt und zum teils Narben :)? Wie habt ihr eure Nesselsucht besiegt und wie lange hat es gedauert bis das richtige Medikament angeschlagen hat bei euch ? Danke im Vorraus

...zur Frage

Wie lange hält circa ne Magendarmgrippe?

Moin

Ich hab mir ne fette Magendarmgrippe eingefangen und liege halb sterbend mit nem Eimer in meinem Bett. Ich habe Hunger, aber wenn ich was esse sieht es sowieso in wenigen Minuten das Tageslicht wieder. Das ist schon so seit Freitag und es bessert sich nicht. Ich weiß nicht ob das relevant ist, aber knapp ne Woche davor hatte ich ne Magenschleimhautentzündung. Zum Arzt kann ich nicht, ich kann mich so unmöglich in nen Zug/Bus setzen und mein Vater hat keine Zeit mich zu fahren.

Wie lange hält dieser shit normal fall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?