Urteil zu § 363 BGB Beweislast bei Annahme als Erfüllung

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es soll möglichst darauf hinauslaufen, dass ein Käufer gegenüber einem Verkäufer beweisen muss, dass ein Mangel o.ä. in der gelieferten Ware vorhanden ist.

Man verkauft einem Schnäppchenjäger bei Ebay ein Chinaphone als Iphone und lehnt sich dann zurück, weil der Käufer beweisen muss, das er anstatt des Iphones ein Billigteil bekam. Brikettverkäufer bei Ebay kennen das Problem.

Zu solchen Sachverhalten gibt es reichlich Urteile. Und in dem Fall empfehle ich Dir einen Rechtsbeistand aufzusuchen anstatt in einem Laienforum Antworten zu finden. Beauftragt der Käufer einen Rechtsbeistand mit der Wahrungnehmung seiner Interessen kommst Du da ohnehin nicht umhin, Dir ebenfalls einen Anwalt zu suchen.

Mein Rat. Bei der Suche nach einem Fachanwalt sind die regionalen Anwaltskammern gern behilfllich.

http://www.brak.de/die-brak/regionale-kammern/adressen-der-regionalen-rechtsanwaltskammern/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass er eine Fälschung erhalten hat, was relativ unmöglich ist

Unsinn.

Es lässt sich sehr leicht und eindeutig fest stellen, ob ein Iphone eine Fälschung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigPonyGold
26.06.2014, 14:08

es ist ein Beispiel - o gott - ich will urteile sehen

0

wieso ist das relativ unmöglich wenn der betrugsanzeige bei der polizei stellt? die werden sich das gerät dann schon anschauen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigPonyGold
26.06.2014, 14:36

ja klar. die werden auch sagen dass das skyphone kein echtes iphone ist. ABER

Der Käufer kann nicht beweisen dass der gelieferte Artikel ein Skyphone ist.

0

Was möchtest Du wissen?