Ursprung des Wortes "Ominös"

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da liegst du gar nicht so falsch. Es ist ja klar, dass ominös etwas mit dem Omen zu tun hat. Natürlich ist es auch davon abgeleitet. Man findet zwar solche Erklärungen im Netz wie: Das Wort “ominös” wird von dem lateinischen Adjektiv “ominosus” entlehnt. In der deutschen Übersetzung bedeutet dies, dass etwas “Voll von Vorbedeutungen” ist (Quelle: http://xn--omins-mua.com/ ), aber mal ganz ehrlich, was ist denn ein Omen, wenn nicht eine Vorbedeutung? Also kurz gesagt: Ominös ist tatächlich nichts naderes als die Adverbform von Omen. Ich hoffe das hilft dir weiter!

Oma schüttelte immer den Kopf, wenn ich etwas falsch machte. Heute benutze ich das Wort, wenn mir etwas fragwürdig vorkommt. ;-))

Von lateinisch "ominosus". LG gadus

Das bedeutet etwa" Handeln wie ein Omen". LG gadus

0

Was möchtest Du wissen?