ursachen für testosteronmangel bei 22jährigen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Testosteron-Mangel-Syndrom / PADAM

Symptome

Verminderung der Spermienproduktion, Abnahme des Hodenvolumens, Nachlassen der Libido, Potenzstörungen, nachlassende Muskelkraft und Griffstärke, Abnahme der Knochendichte (vgl. Osteoporose), verminderter Bartwuchs, abnehmende Leistungsfähigkeit, trockene und spröde Haut, Anstieg des Körpergewichts mit Zunahme des Körperfettanteils, verminderte Sauerstoffversorgung des Organismus durch Abnahme der roten Blutkörperchen, chronische Müdigkeit, Hitzewallungen und Schweißausbrüche, Schlafstörungen, Antriebsstörungen, depressive Verstimmung, Konzentrationsschwäche, vermindertes Selbstwertgefühl, erhöhte Reizbarkeit

http://www.medizinfo.de/endokrinologie/andropause/testosteronmangelsyndrom.shtml

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennyha
08.04.2011, 22:44

dankeschön! und ursachen? ist stress eine ursache?

 

0

War der Mangel schon seit der Pubertät vorhanden oder beginnt jetzt erst? Die Sympthome sind allgemein bekannt, schnell werden diese vom Probanten auf sich bezogen, wirken sich bei jedem anders aus und werden teilweise überbewerted. Bei Anfang der 20ziger werden vor allem Rückgang der Körperbehaarung, Schlafstörungen, Reizbarkeit teilweise Depresionen / Angstzustände, beginnender Verlust von sexueller Leistungsfähigkeit und Interesse.

Der Mangel ist mit 22 entweder erblich (Klinefelter, Hypogonagismus...) oder aquiriert (Hodenhochstand, Entzündungen und viele weitere Erkrankungen). Feststellbar ist das durch mehrere Bluttests mit gewissen Abstand. Mit diesem Alter sollte der Wert eher im oberen Drittel des Refernzbereiches liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?