Ursachen des Volksaufstandes 17 Juni 1953

5 Antworten

Auslöser waren die Erhöhungen der Arbeitsnormen, daher gingen die Arbeiter auf die Straße.
Der Aufstand drohte das Ulbrichtregime auszuhebeln.

Da die Russen bis 1955 die oberste Polizeigewalt innehatten griffen die Russen ein.
Die Amerikaner guckten zu.

Nach der folgenden Verhaftungswelle herrschte "Friedhofsruhe" in der DDR, da die Arbeiter nunmehr genauer wußten, dass der Westen nicht einschreiten oder sonstig helfen würde, wie später im Verlauf der Geschichte noch zu beobachten war (1956 Ungarn, 1961 Mauerbau, 1968 Prager Frühling).
Gleichwohl hatte die SED zeit ihrer Geschichte eine heiden Angst, dass sich der 17.Juni wiederholen könnte.

Hi, Das waren die mir bekannten Ursachen und Auslöser. Politisch andersdenkende vrleumden die USA und den CIA, den Aufstand unterstützt, angestachelt zu haben. Klar ist, Radio Liberty, massive Propaganda im Osten (siehe heutzutage Irak, Iran, Afg usw.) haben das ihrige getan. Die Aufständischen, zumeist ehrenwerte Arbeiter und Deutsche, hofften auf Unterstützung des Westens. Merzherian hat auch sehr guten Link angegeben. Gruß Osmond http://www.politische-bildung-brandenburg.de/programm/vortraege/diebefreiungdes_ostens.pdf

sie wollten alle maoam aber keiner hat es ihnen gegeben

Was möchtest Du wissen?