Ursachen der Friedensbewegung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ziele der 68er-Bewegung und Auslöser des Protests Die Ziele lassen sich kurz zusammenfassen: Man wollte sich mit der älteren Generation auseinandersetzen und es wurde eine freiere Demokratie gefordert. Einer der Faktoren, der dazu führte, dass sich eine solche Bewegung formierte, war der Protest gegen den Vietnam-Krieg, ein anderer die deutschen Notstandsgesetze.

Ein entscheidender Faktor war der Tod des Benno Ohnesorg, der auf einer Demonstration gegen den auf Staatsbesuch in Berlin weilenden Schah von Persien auf der Flucht vor einem Einsatzkommando der Polizei erschossen wurde.

Der Höhepunkt der Proteste fiel in das Jahr 1968, woher auch der Name der Bewegung kommt. Während dieser Zeit bildeten sich neue Protestformen wie das Sit-in oder das weniger bekannte Smoke-in, die man beispielsweise in einer Sitzblockade einer BILD-Druckerei erkennen kann. Eine andere neue Form des Protestierens war die sogenannte Aktion, womit zum Beispiel das gezielte Beschädigen von Gegenständen bezeichnet wurde. Es bildeten sich auch neue soziale Formen wie die aus dieser Zeit stammenden Wohngemeinschaften (WGs) oder der alternative Lebensstil.

Was möchtest Du wissen?