Ursachen & Folgen der Aufklärung?

4 Antworten

  • Naturwissenschaften bestehen nicht aus Erfindungen, sondern Entdeckungen. Wesentlicher Unterschied! 
      Der gewaltige Fortschritt der Naturwissenschaft ist (nach meinem Wissen) eine Folge der Aufklärung.
  • Die Reformation ist gewiss einer der Anlässe zur Aufklärung.
  • Der Humanismus, wobei der Mensch im Mittelpunkt steht, ist eine wichtige Ursache.
  • Unzufriedenheit mit Kirchen und Machthabern welche das selbstständige Denken unterdrücken, gehört ebenfalls zu den wichtigen Ursachen. Du könntest das als eine Folge des Aufstiegs des Bürgertums betrachten.

Ich bin kein Berufs-Historiker und freue mich deshalb auf abweichende Meinungen.

Alternierend im Sinne einer Spirale mal das eine, mal das andere.

Es gibt in der Geschichte keine lineare Kausalität.

3 & 4 sind wohl eindeutig Folgen. 1 & 2 könnte man meiner Meinung nach beiden Kategorien zuordnen.

Punkt 3 (Reformation) hat im Spätmittelalter (1517) stattgefunden; die ,,Aufklärung"  fand hauptsachlich im 18.Jahrhundert statt. Wie kann die Reformation eindeutig eine Folge sein??

Als Hintergrund-Information möge dienen, dass in vielen reformatorischen Ländern (z.B. Niederlande) genauso Glaubensverfolgung stattgefunden hat als in katholischen. Die in der Aufklärungszeit postulierte Religions-Toleranz war im Zeitalter der Reformation noch nicht bekannt.

1

IQ von 76, aber Abitur??

Hallo, ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage.
Seit einigen Jahren fällt es mir bereits auf, dass ich mich kindlicher als andere mit 19 verhalte und eher unselbstständig bin. Das habe ich mir zunächst so erklärt, dass das daran liegt, weil ich daheim so gut wie nie alleine war und deswegen wenig Dinge machen musste, wie kochen und sowas. Ich war immer die kleine Schwester und wurde auch so behandelt. Außerdem habe ich immer sehr große Angst vor dem Alleinsein, weil ich denke, dass in der Wohnung Menschen sind, die mir etwas antun wollen.  

In der vierten Klasse hieß es zunächst "Realschule", dann sollte ich doch aufs Gymnasium. Dort musste ich dann die 6. klasse wiederholen, da ich Probleme mit einem Lehrer hatte, seitdem extrem eingeschüchtert bin und deswegen schlechte Noten hatte. Die Schüchternheit blieb, aber ich habe es dennoch bis zum Abitur geschafft, ohne noch ein mal wiederholen zu müssen oder ähnliches. Das Abitur war zwar nicht gut (3,2), das lag aber auch primär daran, dass ich mich so gut wie nie gemeldet habe. In den Abiprüfungen hatte ich 10, 5, 10, 9 und  9 Punkte, also gar nicht umbedingt so schlecht. Ab Oktober werde ich jetzt studieren, wofür ich ausziehen muss.

Ich habe z.B. Probleme etwas spontan vor Menschen zu sagen. Wenn meine Eltern mit irgendwem reden und ich meinem Vater dann eine Frage stelle, habe ich meist große Probleme mich vernünftig zu artikulieren. Außerdem habe ich manchmal Probleme auf spontane Fragen zu antworten, auch wenn diese nur lauten " was machst du nach der Schule?" Ich habe das alles auf die Schüchternheit geschoben, weil ich dachte, dass es wohl da dran liegt.

Vor einigen Tagen habe ich dann aus Spaß mal einen IQ Test im Internet gemacht. Mir ist bewusst, dass ein IQ Test nicht allein aussagt, wie schlau man ist und im Internet schon gar nicht. Aber ich wollte mal eine Richtlinie haben. Ich habe den Test  abends gegen 23:30 Uhr gemacht, ich war müde. Mir ist klar, dass solche Tatsachen das Ergebnis verfälschen aber als ich das Ergebnis gesehen habe, war ich wirklich sichtlich schockiert: 76! Ich habe dann ein wenig gegoogelt und dort stand, dass man bei 76 von einer Lernbehinderung schon spricht. Ich hatte aber nie das Gefühl, dass ich Dinge aus der Schule nicht vernünftig lernen kann. Rückblickend fand ich das Abitur alles andere als schwer und unschaffbar.

Aber zurück zum Thema, seit dem IQ Test habe ich das Gefühl, dass ich dumm bin. Ich habe schon öfter das Gefühl gehabt, dass ich eine Krankheit/ Behinderung habe, von der gefühlt alle wissen, außer ich. Auch zweifle ich seit dem Test stark, ob ich dem Studium überhaupt gewachsen bin... aber wenn ich so "dumm" wäre, wie der Test sagt, wieso habe ich dann das Abitur geschafft?
Mit meinen Eltern möchte ich da nicht drüber reden, weil mir das echt unangenehm ist...

Bitte helft mir, kann es sein, dass mein IQ so niedrig ist?

...zur Frage

Muss ich heutzutage ein Fachidiot sein, um etwas zu erreichen?

Ich bin zwar ein Allrounder, möchte in allen Bereichen der Wissenschaft tätig sein, aber wenn ich mir ansehe wieviel Arbeit das ist um auch ein "Universalgelehrter" zu sein, frage ich mich ob es Heute nocht möglich ist, als Universalgelehrter etwas beteutendes zu erreichen.

Ich persönlich denke, das wir in einer Welt voller Fachidioten schneller vorankommen könnten, aber dann sind wir villeicht bald so zweigespalten das es dann eine enorme Arbeit ist die komplexität der anderen Bereiche zu verstehen und so eines tages an einem Punkt angelangt sind, wo für eine lange Zeit nichts mehr geht, weil die Beziehungen zwischen den einzelnen Wissenschaften gestört ist.

Was würdet ihr mir raten ?

...zur Frage

Wie hat die Epoche der Aufklärung die Religion,die Naturwissenschaften und die Politik geprägt?

---> Wie hat die Epoche der Aufklärung die Religion,die Naturwissenschaften und die Politik geprägt??

Wäre nett,wenn ihr mir helfen könntet :)

Danke schonmal :)

...zur Frage

Sahelzone Ursachen und Folgen?

Welche Ursachen und folgen hat die Übernutzung der Sahelzone

...zur Frage

In welchem Zeitalter befinden wir uns?

"Ein Zeitalter ist ein längerer Abschnitt in der zeitlichen Betrachtung der Geschichte, der sich durch verbindende Merkmale auszeichnet..." Es gab das Zeitalter der Aufklärung, die Epoche der Gotik, dann kamen die Renaissance und der Barock. Aber in welchem Zeitalter leben wir momentan ( Globalisierung ?)und seit wann - und was war davor. Die Renaissance wird ja auch aufgeteilt in Frührenaissance, Hochrenaissance und Spätrenaissance. Gibt es auch vielleicht eine Aufteilung in unserer kulturell-geschichtlichen Entwicklung? Wer weiß was dazu?

...zur Frage

Was sind die Folgen & Ursachen des Anthropogenen Treibhauseffekts?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?