Ursache für Gehirnschwäche und tägliches Nasenbluten?

3 Antworten

Wie soll dir die Community bei diesem medizinischen Problem helfen, an dem 3 Ärzte gescheitert sind? Deine Thrombozyten könnten zB verringert sein, doch das hätte jeder anständige Arzt bereits festgestellt. Vielleicht bist du einem Gift zB Pflanzenschutzmittel ausgesetzt gewesen, oder hast eine Allergie entwickelt. Fas sind alles Schüsse ins Blaue. Du wirst dich bis zum nächsten Termin wohl gedulden müssen. Trotzdem gute Besserung.

Nasenbluten kann durch Stress oder zu hohem Blutdruck kommen. Oder einfach so....leider..und niemand findet eine Ursache.

Was nennst du Gehirnschwäche? Vergißt du Sachen? Das kann auch Stress sein...ganz einfach.

Hast du mal über Ausgleichssport nachgedacht?

Aber eine Diagnose kann dir nur ein Fachmann vor Ort geben.

Warte den Termin beim Facharzt ab, dann weißt du definitiv was dir fehlt. Nur mit Mutmassungen ist dir auch nicht geholfen, regt höchstens das negative Denken an wenn du hier liest was du alles haben könntest. Ich wünsche dir alles Gute.

Kribbeln zunächst in der rechten Körperhälfte und mittlerweile auch in der linken Körperhälfte!

Hallo! Ich habe seit ca. 1 1/2 Jahren ein Kribbeln in der rechten Körperhälfte. Anfangs war es immer mal wieder da, aber zur Zeit ist es permanent und betrifft mittlerweile auch die linke Körperhälfte. War schon beim Neurologen. Ein MRT des Kopfes ergab eine Chronische Sinusitis maxillaris rechts. Laut dem HNO-Arzt unbedenklich und nicht die Ursache. Der Orthopäde diagnostizierte eine schwache Muskulatur der HWS. Krankengymnastik hat auch nichts ergeben. Wollte nochmal zum Neurologen, Orthopäden und zum Zahnarzt. Hat jemand ähnliche Symptome oder eine Ahnung was es sein könnte? So langsam nervt es mich ziemlich. Liebe Grüße!

...zur Frage

Tägliches Nasenbluten trotz zweimaliger Verödung

Hallo, Ich habe, seit ich 10 bin, ständiges Nasenbluten. Meine Nase wurde bereits zwei mal verödet und ich benutze auch alle möglichen Arten an Salben und Watte, die das Nasenbluten stoppen sollen. Leider erfolglos. Vor einem Jahr wurde mir das letzte Mal die Nase verödet. Aber seit drei bis vier Monaten habe ich trotzdem JEDEN TAG mindestens für fünf Minuten Nasenbluten. Einmal hatte ich sogar so doll Nasenbluten, dass ich wegen zu viel Blutverlust umgekippt bin. Ich war schon bei sehr vielen Hno Ärzten und sogar in der Medizinischen Hochschule. Bedauernder Weise konnten sie mir auch lediglich Nasensalben verschreiben. Vor ca einer Woche habe ich meinen Blutdruck messen lassen. Mit dem war alles ok. Auch habe ich mein Blut untersuchen lassen, aber mit der Gerinnung ist ebenso alles in Ordnung. Der Arzt meinte, dass ich vielleicht am Willebrand-Syndrom leide, aber ich habe weder blaue Flecken, noch blute ich länger als andere Menschen. Nun weiß ich aber auch echt nicht mehr, was ich machen soll. Habt ihr vielleicht einen Rat für mich? Danke im Vorraus. Liebe Grüße, Lina

...zur Frage

Kopfdruck dann Nasenbluten, jetzt Blutgerinnsel?

Hallo Community,

ich leide seit Wochen unter massivem Kopfdruck nicht nur das ich hatte auch noch Nasenbluten (ich habe sonst nie Nasenbluten) das war einmal kurz und später nur beim schnäuzen. Ebenso Druck auf meiner Nase/Schläfen/Stirnbereich. Schwindelig ist mir auch.Danach habe ich Schmerzmittel eingenommen aber nur zweimal. Jetzt habe ich diesen Druck mittlerweile nur auf der linken Seite. Bei meiner linken Gesichtshälfte habe ich Missempfindungen. Auch hinter meinem linken Auge. Außerdem habe ich immer so einen warmen Kopf. Ich hab seitdem radikale Schlafprobleme. Ich war schon bei dem Ortophäden Kopfschmerzen durch HSW ausgeschlossen, war beim Neurologen dort wurde ich zum MRT überwiesen (ohne Kotrastmittel) hat man nichts gesehen (ABER!!) Es könnte ein Blutgerinnsel sein!

Jetzt liegt es nur noch am Neurologen, der nimmt mich sowieso nicht ernst und wird mir vorwerfen ich sei psychisch krank oder leide unter Stress. Woran könnte es eurer Meinung nach noch liegen??

Habt ihr selbe Erfahrungen gemacht?!?

Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Nasenbluten bei körperlicher Anstrengung. Was kann das sein?

Mein Neffe (25) hat in letzter Zeit sehr oft Nasenbluten wenn er sich körperlich anstrengt. Was kann die Ursache sein? Blutdruck war bis jetzt immer normal.

...zur Frage

Morgens Nasenbluten? Ursache?

Hab gestern und heute Nasenbluten kurz nach dem aufstehen gehabt. Gestern war es wesentlich stärker als gestern. Ich weiß nicht wieso das passiert ist ich habe mir nur die nase geputzt und aufeinmal kam da blut raus. In meinem Leben hatte ich eigentlich noch nie Nasenbluten ausser einmal als mich jemand geschlagen hat. Was ist die Ursache dafür? Ich bin im Moment sehr sehr erschöpft weil ich eine hganze woche lang nur sport gemacht (in den Bergen ski gefahren). Hat jemand eine Idee worans liegen könnte?

...zur Frage

Zungen und Lippenbrennen

Ich habe seit 2 Monaten Zungen und Lippenbrennen und Kribbeln.War beim Neurologen, HNO und machte ein MRT. Alles in Ordnung heißt es!Jetzt Kortison-hilft aber auch nach 12 Tagen noch nicht. Wer weiß Rat, kann es psychosomatisch sein wegen Nachbarschaftsstreit??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?