Urlsubsanspruch bei Kündigung und schon gebuchten Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn dieser Urlaub innerhalb der Frist liegt, in der du noch beim alten Arbeitgeber tätig bist, wirst du die Urlaubslohnfortzahlung bekommen.

Wenn du den Urlaub erst nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses antrittst, solltest du beim neuen Arbeitgeber die Karten offen auf den Tisch legen, was den gebuchten Urlaub betrifft.

Man hat anteilig zum Jahr Anspruch, Jahresurlaub/12*Nummer-Kalendermonat bis zu dem man dort arbeitet. Hast Du irgendwo 2 Wochen gebucht und nehmen wir 5 Werktage bei Deinem Job an, zugleich 24 Urlaubstage p.a. benötigst Du dafür 10 Urlaubstage (ohne Feiertage im Buchungszeitraum) d.h. Du müsstest bis Mai tätig sein, um die Urlaubstage zu erarbeiten.

Ggf. kann man nach Absprache entsprechend Überstunden aufbauen

natürlich nicht :), mit Beendigung deines Arbeitsverhältnisses entfallen auch zukünftige Urlaubsansprüche, egal ob du schon gebucht hast oder nicht.

Was möchtest Du wissen?