Urlaubstage Resturlaub Regelung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rechtlich gibt es keine halben Urlaubstage sondern nur ganze. Das Problem mit der Rundung kann sich also nur bei der Berechnung von Teilurlaubsanspruechen ergeben oder bei der Umrechnung von einem nach Werktagen berechneten Urlaubsanspruch in Arbeitstage (also wenn pro Eoche weniger als 6 Tage gearbeitet wird).

Beim "Resturlaub" kann sich die Frage nach einer Rundung hingegen gar nicht erst stellen weil halbe Urlaubstage gar nicht genommen bzw. gewaehrt werden koennen. Es gibt sie schlich und ergreifend nicht. Wurde an einem Tag nur die Haelfte der geschuldeten Arbeitszeit abgeleistet, kann dies niemals ein halber Urlaubstag sein und natuerlich auch kein ganzer.

erstmal stimmt grundsätzlich das was der kollege unten gesagt hat. dein gewerbe ist übrigens tariflich gebunden,sieh dort nach ( abschriften liegen in der personalabteilung ). wenn dies dort nicht geregelt ist,kommt es darauf an ob bei euch halbe urlaubstage gewährt werden ! das heißt kann man bei euch einen halben tag urlaub bekommen.wenn dies der fall ist,wird nicht aufgerundet ! der halbe tag muss abgefeiert werden.

Nach § 5 Abs. 2 BUrlG sind Bruchteile von Urlaubstagen, die mindestens einen halben Tag ergeben, auf volle Urlaubstage aufzurunden. Ob dies auch für übergesetzliche (arbeits-/tarifvertragliche) Urlaubsansprüche gilt, wird unterschiedlich gesehen.

Quelle: Wikipedia

Ich kenne euren Tarif in dieser Branche nicht - aber normalerweise wird auf volle Tage aufgerundet.

Erkundige Dich doch mal bei der Industrie-und Handelskammer !

Was möchtest Du wissen?