Urlaubstage , wie werden sie gezählt?

7 Antworten

Wenn ein "Vollarbeitnehmer" pro Jahr 30 Tage Urlaub bei einer 5 Tage-Woche hat, so hat ein "Teilzeit-Arbeitnehmer" den anteiligen Urlaub, wobei zu berücksichtigen ist, ob Werktage (6 Tage pro Woche) oder Arbeitstage (5 Tage pro Woche) anzusetzen sind. Bei Werktagen wären es also 5 Wochen und bei Arbeitstagen 6 Wochen Urlaub.

Es kommt darauf an, ob die 30 Tage auf ein 5- oder 6-tagewoche bezogen sind (ob es eben gesetzlichen Mindesturlaub oder mehr bei dieser Firma gibt). Bei einer 5-Tagewoche hättest Du dann Anspruch auf 18 Tage.

Die Urlaubswochen bleiben also immer gleich mit den Vollzeitmitarbeitern. Wenn die 6 Wochen haben, dann hast Du auch 6 Wochen - nur brauchst Du dafür natürlich weniger Tage, da Du ja nur 3 Tage arbeitest!

Wenn Du zwei Wochen in Urlaub gehst, wird Dir der Chef dann 10 Tage abziehen, wenn er von 30 Tagen ausgeht (bei einer 5Tagewoche für Vollzeit). http://www.zeit.de/karriere/beruf/2013-03/arbeitsrecht-teilzeitarbeit-urlaubsanspruch

Dein Chef gibt Dir 30 Tage Urlaub? Als Praktikant? Bei 3 Tagen Arbeitszeit in der Woche?

Lege deinen Gebetsteppich aus und wende deinen Blick nach Osten.

PS: Kannst Du rechnen?

Das war ein Beispiel du hannes.

0

wie errechnest Du die 30 Tage Urlaub?

Das war nur ein Beispiel.

0

Urlaubstage werden logischerweise nur für die Tage gezählt, an denen du sonst regulär gearbeitet hättest.

Ergo gehen nur 6 Tage Urlaub weg.

Wenn der Chef aber 30 Tage Urlaub veranschlagt, dann wird dies sicherlich für Vollzeitmitarbeiter gelten. Somit hätte die Fragantin nur einen Anspruch auf 18 Tage (bei einer 5-Tagewoche).

0
@Ginger1970

Das ist aus der Frage nicht ersichtlich. Meine Antwort bezog sich rein auf die Frage und nicht auf Spekulationen. Vielleicht wurde hier eine Sondervereinbarung getroffen?

0

Was möchtest Du wissen?