Urlaubsrechnung bei unterschiedlich langen Arbeitstagen

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Regel ist, dass jedem Urlaubstag ein Urlaubstag ist. Wochenstunden durch zu arbeitende Tage. Das Entgelt pro Tag wird bei so wechselnder Arbeitszeit pro Tag dann eigentlich berechnet: Lohn der letzten 3 Monate : 72 = Entgelt/Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Urlaub berechnet sich (leider) nicht nach Stunden, sondern nach Tagen - unterschiedliche Ansätze gibit es nur zwischen einer 5- oder 6-Tage Arbeitswoche.

Dürfte also rechtens sein

Trost: wenn sie an einem langen Arbeitstag krank ist, bekommt sie den ja auch voll bezahlt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naürlich ist der Montag mit 10 Stunden ebenso ein Urlaubstag wie der Freitag mit 5 Stunden. Wo liegt da in deinen Augen ein Vorteil für Arbeitgeber oder Nachteil für Arbeitnehmer? Hauptsache, für den jeweiligen Urlaubstag werden genau die Stunden bezahlt, die normalerweise zu arbeiten gewesen wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

der Urlaub berechnet sich nicht nach der Dauer der Arbeitszeit an den einzelnen Tagen, sondern danach an wie vilen Tagen in der Woche der Arbeitnehmer arbeitet.

Rechtsprechung dazu gibt es bestimmt. Schau doch mal hier: http://www.arbeitsrecht-anwalt24.de

Viel Erfolg!

Gruß RuUwe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?