Urlaubsideen mit Kulturschock?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Kulturschock: Nordkorea. Allerdings wird man dir dort nur das Touristenprogramm zeigen. Von "überfluteten" Städten kann dennoch keine Rede sein. Im Oktober 2015 waren dort vielleicht 10 oder 15 Touristenbusse in unserem Hotel (Yanggakdo), und in jedem Bus fahren nicht mehr als 20 Leute mit, so dass jeder einen Fensterplatz haben kann.

Und das war zum 75. Jahrestag der Parteigründung. Zu anderen Reiseterminen ist dort längst nicht so viel los. 

Wenn du auf eine Reisegruppe keine Lust hast, kannst du auch "alleine" nach Nordkorea reisen. Das ist aber teurer, und du bist außerhalb des Hotels ständig in Begleitung von zwei Reiseleitern, und einen Fahrer hast du auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltest du auf jeden Fall beliebte Touristenorte meiden. Es gibt in allen Ländern noch Orte, die nicht vom Tourismus überlaufen sind. Dort gibt es natürlich auch weniger Übernachtungsmöglichkeiten, aber du lernst die echte Kultur des Landes kennen. Willst du denn eher an den Strand, Berge oder egal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du viel Geld hast: mit den Bus durch Argentinien.

wenn du weniger Geld ausgeben willst: fahr in eine nette Stadt irgendwo in Europa. Geh dort zu Fuß herum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein größter Kulturschock war eine Reise nach Kenia. Hab da eine Safari gemacht. Es gibt glaube ich kaum so einen Unterschied zu unserem Leben wie wenn man in eine Hütte wohnt und Gazellen im Garten rumlaufen. Ich hab die Kenia Safari damals hier gemacht ( http://www.kenia-safari-reisen.de ) Kann ich dir auch empfehlen. Du solltest natürlich kein Problem mit Hitze haben und ein wenig Sonne aushalten können :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uruguay. Nette Leute gutes Essen. Wenig Touristen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?