Urlaubsgeld wurde nicht vertraglich überwiesen, kann dies mit einer Korrektur einfach nachträglich erfolgen oder muss ich nun zum nächsten Monat warten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kann schon. Viele Firmen machen aber nur einen Abrechnungsablauf pro Monat und weisen dann die Gehälter auch nur einmal an. Das ist aber reine Faulheit oder "Verwaltungsvereinfachung". Bei verspäteter Zahlung eines vertraglich bestehenden Anspruchs kannst du aber theoretisch Schadensersatz geltend machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
27.06.2016, 18:28

Wenn Du auch nur etwas von Lohn- und Gehaltsbuchhaltung verstehen würdest, wüsstest Du, wie unsinnig Deine Antwort ist.

Wie richtig ausgeführt, werden die Lohn- und Gehaltsläufe in den allermeisten Fällen nur einmal pro Monat gefahren. Das Weitere hat aber nichts mit Faulheit zu tun!

Eine einzelne Korrekturabrechnung ist -wenn progammtechnisch überhaupt möglich- sehr aufwändig, weil die monatlichen Werte bereits gebucht sind. Deshalb wäre eine solche Korrekturabrechnung auch unverhältnismäßig.

Die Zahlung wird dementsprechend bei der nächsten Abrechnung (Juli 2016) dabei sein. Kurzfristig besteht nur die Möglichkeit, den Arbeitgeber zu bitten, einen Lohnvorschuss in Höhe des Nettowertes des Urlaubsgeldes (ggf. sogar in bar) auszuzahlen.

Ein Anspruch auf Schadenersatz ist nahezu ausgeschlossen, und es wäre auch unsinnig, einen solchen einzufordern. 


0

Man sollte sich angewöhnen, das Geld immer erst auszugeben, wenn man es definitiv auf dem Konto hat ...... Frag mal vor, ob sie dir das Urlaubsgeld quasi als "Vorschuss" kurzfristig überweisen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudikremer
27.06.2016, 18:09

Gerade in Deutschland habe ich die tolle Bürokratie kennenlernen dürfen und alles ist hier so toll vertraglich geregelt. Wieso darf ich dann meiner Firma nicht vertrauen? 

Danke, mach ich.

0

Was möchtest Du wissen?