Urlaubsgeld sowie Feiertage wird nicht bezahlt, da die Bezahlung schon im Stundenlohn enthalten ist.

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Urlaubsgeld oder Urlaubsentgelt? Urlaubsgeld ist eine freiwillige (bzw. durch den Tarifvertrag geregelte) Leistung, da besteht kein gesetzlicher Anspruch. Urlaubsentgelt muß gezahlt werden, genauso wie Feiertage. Es sei denn, Dein Arbeitsvertrag sieht ausdrücklich vor, daß nur geleistetete Stunden vergütet werden. Das ist dann aber eher eine freiberufliche Basis, kein Angestelltenverhältnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panikgirl
01.07.2009, 00:15

DH - erstklassige Antwort

0
Kommentar von retrofrage
01.07.2009, 00:36

was ist mit Weihnachtsgeld-auch eine freiwillige Leistung ?

0

Urlaubsgeld war eine Erungenschaft aus einer wirtschaftlich guten Zeit und daher eine Kannbestimmung, die sich eben den wirtschaftlichen Verhältnissen anpasst. Sollte eine solche Vereinbarung aber bereits im Arbeitsvertrag geregelt sein, muss sich der Arbeitgeber daran halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkundige Dich bei der Gewerkschaft oder geh zum Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

''Was sagt dazu das Arbeitsrecht?''

  • Urlaubsgeld = vereinbarte Leistung (= nicht gesetzlich vorgeschrieben) ... also auch in Form einer Pauschale zum Stundenlohn denkbar.

  • Feiertagsbezahlung = geregelt im Entgeltfortzahlungsgesetz. Da hat der AG keine Wahl, ob er das zahlt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von retrofrage
01.07.2009, 00:31

bitmap wie sieht es mit Weihnachtsgeld aus?

0

nicht in ordnung so,auf keinen fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht rechtens, zumindest bei den Feiertagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?