Urlaubsanspruch nach Kündigung in der Probezeit und neuer Ausbildungsstelle?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der neuen Firma hast du nur den Urlaub nehmen, den du dort bereits erworben hast aufgrund der Zeit, die du dort arbeitest. Und die ersten 6 Monate muss dir auch kein Urlaub gewaehrt werden.

Der alte Urlaub von der alten Firma wurde dir ja ausbezahlt, damit ist der Urlaub weg, denn du hast ja Geld dafuer bekommen, du hast deinen Anspruch darauf quasi verkauft. Man kann ja nicht beides haben, Geld nehmen und dann doch noch den Urlaub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Urlaub bis zum Wechsel muß anteilig mit der vorherigen Stelle geklärt werden, der Rest steht Dir in der neuen Stelle zu (falls Du während des Jahres wechselst).

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich würde ich keinen Urlaub in der Probezeit nehmen, die du auch in der neuen Firma überstehen musst. 

Wenn dein ehemaliger Chef den Urlaub ausbezahlt hat, hast du sowieso keinen Anspruch mehr auf die Urlaubstage!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch hattest Du zwar keinen Urlaub, aber praktisch das Geld dafür in der Hand. Doppelten Urlaub - egal ob in bar oder in Urlaubstagen gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?