Urlaubsanspruch laut Tarifvertrag?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist das wirklich so?

Schlicht und einfach: Nein - weder was den Jahresurlaubsanspruch betrifft, noch was die Berechnung des anteiligen Urlaubsanspruchs angeht!

Für Dich gilt also der Tarifvertrag iGZ  jedenfalls schließe ich das aus Deinem Verweis auf Paragraphen, der so im iGZ-Vertrag stehen).

Deine Auffassung ist richtig!

> Im iGZ-Vertrag steht in § 6.2.1, dass der Arbeitnehmer "im ersten Jahr einen Jahresurlaub von 24 Arbeitstagen" hat.

Zwar steht hier nicht, auf welche Zahl von Wochenarbeitstagen sich das bezieht (5 oder 6), das ergibt sich aber aus § 3.1.2, der die Anzahl der Monatsarbeitsstunden bei verschieden vielen Monatsarbeitstagen festlegt - und das geschieht eben auf Basis einer 5-Tage-Woche.

Und der Urlaubsanspruch im Tarifvertrag ist nicht in Werktagen (Montag bis Samstag, 6-Tage-Woche) formuliert, sondern in Arbeitstagen (5-Tage-Woche)!

Damit steht fest, dass Du bei einer 5-Tage-Woche einen Jahresurlaubsanspruch von 24 Arbeitstagen hast

> Sowohl im Tarifvertrag (§ 6.2.3) wie auch im Bundesurlaubsgesetz BUrlG (§ 5 "Teilurlaub" Abs. 1, 1. Halbsatz) ist formuliert, dass für jeden vollen Monat des Beschäftigungsverhältnisses Anspruch auf 1/12 des Jahresurlaub besteht.

Damit steht fest Dass Du bei 5 vollen Monaten des Beschäftigungsverhältnisses einen Anspruch auf 5/12 des vereinbarten Jahresurlaubs von 24 Arbeitstagen hast: 10 Arbeitstage!

Man kann den Eindruck haben, dass Dein Arbeitgeber auf Deine rechtliche Unerfahrenheit "spekuliert" - um nicht zu sagen: Dich "vera.chen" will!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?