urlaubsanspruch im eheähnlichen Verhältnis mit kind?

10 Antworten

Es gibt elf oder zwölf Wochen Ferien im Jahr - da sollte doch wohl eine gemeinsame Woche Urlaub für Deine Freundin und Dich drin sein. Oder habt Ihr so viele Kollegen mit schulpflichtigen Kindern?

Versuche einfach mal, einen Urlaub sehr, sehr früh einzureichen. Wenn möglich, noch weit VOR deinen Kollegen. Wenn dann noch immer dein Chef mit nem Alternativdatum daherkommt, beschwere dich beim Betriebsrat. Das klingt fast so, als wären die anderen Kollegen die besseren Popolecker und würden deshalb bevorzugt.

Also...ich kriege nur Urlaub ausserhalb der Ferienzeit...und meine Freundin nur innerhalb. Der kleine geht in die Kita, die jedoch in den sommerferien seit neustem geschlossen hat :-(...davon wären drei Wochen so eingeplant das er diese Zeit bei seinen Großeltern im meck-pomm verbringen kann. Der Betriebsrat kann in der Sache nur vermitteln räumt mir aber schlechte Karten ein. Aber warum genehmigt er dann den Urlaub anderen Leuten die auch keine eigene Kinder haben und trotzdem jedes Jahr in den Ferien Urlaub bekommen. Tritt da nicht dann das gleichstellungsgesetz in Kraft???

Was möchtest Du wissen?