Urlaubsanspruch bei krankengeld Urlaub Arbeitgeber beantragen?

3 Antworten

Der Arbeitgeber kann dir waehrend der Krankschreibung gar keinen Urlaub geben. Krankschreibung und Urlaub schliessen sich gegenseitig aus. Du muesstest also erst einmal wieder arbeitsfaehig werden, bevor du ueberhaupt Urlaub bekommen koenntest. Das geht dann ganz normal mit Urlaubsantrag und Urlaubsgenehmigung.

Theoretisch koenntest du, wenn du wieder gesund bist, beim Arbeitgeber sofort Urlaub beantragen. Wahrscheinlich wird er diesen dann aber erst einmal nicht sofort sondern erst zu einem spaeteren Zeitpunkt genehmigen. Da du aber offensichtlich noch nicht wieder arbeitsfaehig bist, geht das sowieso nicht.

Zum jetzigen Zeitpunkt bist du arbeitsunfaehig und auch schon laenger aus der Entgeltfortzahlung raus. Du erhaeltst also Krankengeld von der Krankenversicherung und diese macht die Krankengeldzahlung vom Inlandsaufenthalt abhaengig (darf sie). Du darfst somit zwar hoechstwahrscheinlich ins Ausland verreisen (sofern das dem Genesungsprozess nicht schadet), bekommst fuer diese Zeit aber kein Geld. Mit deinem nach wie vor bestehenden Urlaubsanspruch beim Arbeitgeber hat das nichts zu tun. Der kann erst gewaehrt werden, wenn du wieder arbeitsfaehig bist.

Wenn du Urlaub haben willst, bedeutet, daß du nicht krank bist, wenn du krank bist, dann kannst du nicht in Urlaub fahren, fliegen, etc., das hieße auch, du bist arbeitsfähig. Die Kasse zahlt ja dein Lohnersatz, wenn die auf dein Arbeitgeber verweisen, dann meine ich daß du nicht in Urlaub fahren kannst, da für diesen Fall weder versichert noch irgendwie Lohnersatz oder was zu erwarten hast... Krankheit und Urlaub schließen sich gegenseitig aus -es sei denn, du fährst in einer Reha-Maßnahme. Frage zu deiner Sicherheit einen Arbeitsrechtler.

1

Ich will ja nur mein Urlaub ihm Ansprüch nehemen der mir zu steht.(Möchte nicht das er verfällt). Bin zwar krank aber nicht am bett gefesselt. Die Kasse meinte ich könnte fahren ohne probleme wenn ich meine urlaub neheme.

0
39
@plavisvabo

Kasse ist eines, Arbeitgeber ein anderes, Arbeitsrecht wiederum anderes. Urlaub nehmen geht nicht während der Krankheit. Wenn dir was im Urlaub passieren soll, wer soll dafür gerade stehen? Der AG sagt, du warst eigentlich krank, die Kasse wird sagen auch - du werdest auf den Schaden sitzen bleiben. Dein Urlaubsanspruch verfällt nicht, kann am Ende der Krankheit genommen werden oder es wird vergütet. Widerhandlung kann zu deiner Kündigung führen - das solltest du auch bedenken.

0
46
@Noergelix

Urlaub nehmen geht nicht während der Krankheit

woher schöpfst du denn bloß diese Erkenntnis?

Hier einmal was zum nachlesen;

Grundsätzlich stellt der Bezug von Krankengeld nach Eintritt einer Arbeitsunfähigkeit keinen Hinderungsgrund für einen Urlaub dar, soweit die geplante Reise bestimmten Anforderungen genügt, die sich aus dem gesetzlichen Krankenversicherungsverhältnis ergeben.

Quelle: http://www.joppo.de/recht/sozialversicherungsrecht/krankengeld/urlaub.html

0
39
@helmutgerke

Eigene Erfahrung und die Erkenntnis, Recht haben und Recht bekommen sind 2 unterschiedlichen Sachen... Dein Link wimmeltt nur so von auslegungsfähigen Formulierungen.

0
39
@helmutgerke

Brauchst nicht gleich so zynisch zu werden, die Kasse wies den Fragenden an dem Arbeitgeber - also sind die Angaben auslegungsfähig.

Meine vielfältigen Erfahrungen ziegen, daß es immer noch entscheidend ist, wessen Interesse wie stark vertreten werden - wie gut ist eigentlich Glüksache - und wer den längeren (finanziellen) Atem hat.

0

Aufgrund deiner Arbeitsunfähigkeit beziehst du derzeit Krankengeld und daher verstehe ich nicht die seitens deiner Krankenkasse erteilte Auskunft, "du benötigst die Zustimmung deines Arbeitgebers zum Antritt der Urlaubreise".

Die Krankenkasse muss doch die Zustimmung erteilen. Er darf den Erfolg deiner Behandlung nicht gefährden bzw. hemmen.

Grundsätzlich ist es nicht verboten, einen Urlaub während der Arbeitsunfähigkeit anzutreten.

1

Nee ich könnte ja fahren und bekomme mein lohn von der firma. Aber wenn ich über die kasse fahre bekome ich kein geld.

0
46
@plavisvabo

demnach stehst du, obwohl seit einem Jahr Arbeitsunfähigkeit, weiterhin Lohn seitens des Arbeitsgebers.

Dann muss du allerdings nach seiner Weisung verfahren und kannst lt. seiner Aussage keinen Urlaub nehmen.

0
46

hier dazu ein etwas älteren Link; http://www.handelsblatt.com/karriere/nachrichten/nicht-ohne-genehmigung-urlaub-trotz-krankschreibung-moeglich/2813572.html

"Um Ärger in der Firma zu vermeiden, sollte man auch den Chef informieren, wenn man mit Zustimmung der Krankenkasse in den Urlaub fährt. Da bei Krankengeldbezug kein Gehalt gezahlt werde, ist man den Angaben zufolge aber nicht verpflichtet, die Zustimmung des Arbeitgebers einzuholen".

Hole dir vom behandelnden Arzt eine Unbedenklichkeitserklärung zur geplanten Reise und lege diese zur Zustimmung vor.

Schönen Urlaub und gute Genesung.

0
1
@helmutgerke

Das Problem ist ich bekomme kein Geld von der Krankenkasse. !!

0

Krankengeld + Hartz 4 möglich

hallo ich habe mal eine Frage . ich bekomme auf grund meiner langen Krankheit Krankengeld. Das Krankengeld würde eigendlich reichen. Ich wurde auch wegen der Krankheit entlassen von meinem Arbeitgeber. Habe Kredite und Ratenkäufe aus der zeit wo ich noch nicht entlassen war. Kann ich da Hartz4 beantragen zum krankengeld ? Und werden da die kredite berücksichtigt ?

...zur Frage

Urlaubsanspruch auf Lohnabrechnung?

Hallo,

ich arbeite ca. 40Std. pro Monat neben meinem Studium auf Stundenbasis und bin in dieser Firma ca. seit 6Monaten angestellt.

Nun meine frage, auf meiner Lohnabrechnung steht unter Urlaubsanspruch "5,00" - sind dies nun 5 Tage oder 5 Stunden? (Ich arbeite ja nicht wirklich viel, da würden mir 5Tage etwas viel vorkommen)

Falls ich korrekt informiert bin, hat jeder Arbeitnehmer (bis auf Zeitfirmen) Anspruch auf bezahlten Urlaub, unabhängig vom Vertrag, ist dies korrekt?

Mein alter Arbeitgeber (ca. 1Jahr beschäftigt gewesen bei 40Std. pro Monat) hat mir garkeinen Urlaub zugesprochen (auf der Lohnabrechnung), falls ich mich nicht täusche ist der Arbeitgeber verpflichtet Urlaub zu gewähren und kann andernfalls bestraft werden? Welches Bundesamt ist in einem solchen Fall zuständig? (die Sozialausgaben kommen mir auch komisch vor, hier hat der Arbeitgeber absichtlich dem Amt Zahlen vorenthalten bzw. falsch übermittelt)

...zur Frage

der urlaub ist scho lange gebucht, arbeitsamt verbietet mir zu fahren?

Anfang des Jahres war ich noch beschäftigt. mein Arbeitgeber sagte mir ich könnte am 1.9. im Urlaub fahren. jetzt bin ich nicht mehr dort beschäftigt , bekomme Arbeitslosengeld 2 und das Amt sagt mir ich darf nicht in den Urlaub fahren. Ich bin alleinerziehende Mutter von einem 3 Jährigen Sohn. Steht mir kein Urlaub zu?

...zur Frage

Erhalte ich wieder Krankengeld oder Gehalt bei meinem neuen Arbeitgeber?

Hallo, ich hatte einen Bandscheibenvorfall und war bei meinem alten Arbeitgeber 3 Monate krank geschrieben. Nach 6 Wochen erhielt ich Krankengeld. Mein Vertrag lief innerhalb des Krankengeldbezuges aus. Nun habe ich eine neue Stelle angetreten und 3 Monate gearbeitet und wieder Probleme mit den Bandscheiben (konnte nicht mal mehr laufen) und bin diese Woche krank geschrieben. Die 6 Monatsfrist ohne Krankheit ist nicht vorbei. Erhalte ich wieder Krankengeld oder Gehalt, weil es sich um einen neuen Arbeitgeber handelt?

...zur Frage

Auszahlung Urlaub während bezuges von Krankengeld

So nun benötige noch einmal Hilfe.....Ich bin noch im Krankengeld und habe noch meinen kompletten Jahresurlaub 2011....Ich werde dort aber ncht mehr arbeiten,durch meine Berufsunfähigkeit....... Jetzt möchte ich mir meinen Urlaub auszahlen lassen weil ich ihnja nicht mehr nehmen kann. Was hat das für Auswirkungen auf das Krankengeld wenn mein Arbeitgeber mir meinen Urlaub auszahlt? Wird dann die Krankengeldzahlung vorübergehend eingestellt oder verrechnet? Da ich ja dann einen Einmalbezug vom Arbeitgeber bekomme.... Wer hat schon eine Erfahrung damit gemacht oder kennt sich damit aus?

...zur Frage

Krankengeld und Auslandsaufenthalt - (lt. Info Krankenkasse) bezahlten Urlaub beim Arbeitgeber beantragen?

Hallo zusammen, über das Thema: wer Urlaub machen kann, kann auch arbeiten, gab es bereits genug Diskussionen und sollte hier mal nicht das Thema sein. Es gibt eben auch Krankheiten bzw. Vorfälle, wo man im Moment für den ausgeübten Beruf arbeitsunfähig ist.

Ich bin zur Zeit krank geschrieben und die Arbeitsunfähigkeit wird noch eine Weile andauern. Seit Ende August im Krankengeldbezug. Urlaub hatte ich dieses Jahr noch nicht.

Mein behandelnder Facharzt und die Hausärztin sehen keine Gründe, die einem Urlaub nun entgegenstehen würden und haben eine Bescheinigung für die Krankenkasse ausgestellt. Die Krankenkasse hat auch keine Einwände gegen eine Reise, will nur Datum und Ziel. Sollte es eine Auslandsreise sein, würden sie für diesen Zeitraum die Zahlung einstellen. Danach würde es regulär mit Krankengeld weitergehen.

Die Kasse verwies aber auf die Möglichkeit, für diesen Zeitraum bei einer eventuellen Auslandsreise beim Arbeitgeber Urlaub zu beantragen, damit man in dem Zeitraum Geld erhält und weiter Beiträge für Arbeitslosen- und Rentenversicherung zahlt.

Aber während Arbeitsunfähigkeit und Krankengeldbezug, ist man doch beim Arbeitgeber "raus"?! Kann man mit Krankschreibung und nach der Lohnfortzahlung vom AG bezahlten Urlaub beantragen - während Krankschreibung?

Stimmt die Aussage der Krankenkasse? Oder was bezwecken die mit so einer Auskunft?

LG Leonora

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?