Urlaubsanspruch bei freiwilllige Praktika?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der von Dir genannte Urlaubsanspruch von 24 Tagen betrifft den Anspruch für ein ganzes Kalenderjahr.

Es handelt sich dabei um den gesetzlichen Mindesturlaub in Werktagen - das sind alle Tage, die nicht Sonn- oder Feiertage sind -, was also dem Urlaubsanspruch bei einer 6-Tage-Woche entspricht.

Bei Arbeitswochen mit geringer vereinbarten Zahl von Wochenarbeitstagen muss also umgerechnet werden: 5-Tage-Woche - 20 Arbeitstage Urlaub, 4-Tage-Woche 16 Arbeitstage usw.

Gibt es im Betrieb, in dem der Praktikant arbeitet, einen höheren als den gesetzlichen Urlaubsanspruch, ist dieser betriebliche Urlaubsanspruch Berechnungsgrundlage.

In Deinem Beispiel:

Bei einem betrieblichen Urlaubsanspruch von 24 Werktagen (was dem gesetzlichen Mindesturlaub entspricht) hast Du bei einem 6-monatigen freiwilligen Praktikum einen Urlaubsanspruch von 12 Werktagen; das ist dann auch der Anspruch bei einer 6-Tage-Woche, bei einer 5-Tage-Woche wären es 10 Arbeitstage Urlaub usw.

Es sind - vom gesetzlichen Urlaub ausgehend - immer 4 Wochen für ein ganzes Kalenderjahr, gleichgültig, welchen anteiligen Urlaub man hat.

Rein nach der gesetzlichen Bestimmung muss der Urlaub am Stück genommen werden.

In den ersten 6 Monaten eines Arbeitsverhältnisses (und Dein Praktikum liegt ja insgesamt in diesem Zeitraum) hat ein Arbeitnehmer aber nur Anspruch auf den jeweils bis dahin erworbenen Urlaub.

Du kannst bei einem normalen Arbeitsvertrag bei den du nicht nur ausgenutzt wirst zwei Wochen am Stück nehmen. Aber darüber hinaus musst du auf die Kulanz des Arbeitgebers hoffen.

sniffi 01.07.2017, 00:38

Das wäre aber dann theoretisch schon ein Monat Urlaub, den man da hätte. Oder wird das Wochenende da dazugezählt?

0
farnickl 01.07.2017, 00:39
@sniffi

Zwei Wochen sind kein Monat sondern 14 Tage inkl Wochenende.

0
Familiengerd 01.07.2017, 01:13
@sniffi

schon ein Monat Urlaub

1 Monat Urlaub bei einem Beschäftigungsverhältnis von 6 Monaten?!?!

Da hast Du aber wohl etwas falsch verstanden ...

0

Was möchtest Du wissen?