Urlaubsanspruch bei 6 Monatigem Arbeitsverhältnis

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jeder AN, egal ob Minijob, Vollzeit oder Teilzeit, hat Anspruch auf den Mindesturlaub von 4 Wochen im Jahr ( § 3 Bundesurlaubsgesetz).

Der AG muss Dir zwar nicht sofort Urlaub gewähren, das hat aber mit dem Erwerb von Urlaubstagen für jeden voll gearbeiteten Monat nichts zu tun. Der gesetzlich vorgeschriebene Mindesturlaub kann auch vom AG weder einbehalten noch ausgezahlt werden. Er muss ihn entweder genehmigen und falls das aus wichtigen betrieblichen Gründen nicht möglich ist, am Ende des Beschäftigungsverhältnisses nach § 7 Abs. 4 BUrlG auszahlen.

Selbstverständlich braucht niemand seinen Urlaub vor- oder nacharbeiten. Dafür ist er nicht gedacht. Zusätzliche Stunden vor oder nach dem Urlaub sind Überstunden die abzugelten oder als Freizeitausgleich gewährt werden müssen

Doch, du hast anteilig Urlaubsanspruch, dein Chef muss ihn dir gewähren.

Personal aktuell: Auch Mitarbeiter in befristeten Arbeitsverhältnissen haben Anspruch auf den regulären Urlaub. Bei Beschäftigungsverhältnissen, die höchstens 6 Monate dauern, errechnet sich der Urlaubsanspruch mit 1/12 des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat des Beschäftigungsverhältnisses (§ 5 Abs. 1 BUrlG). >

Quelle: http://www.bwr-media.de/personal-arbeitsrecht/3590_urlaub-bei-befristeten-arbeitsverhaeltnissen/

das gibts doch gar nicht. Das dachte ich mir ja eigentlich auch!!! :-/ Das Unternehmen ist ein größeres, bekanntes. Aber auch wohl die schauen überall, dass sie ein paar cent einsparen können. :-(

0

Auch bei einem befristeten Vertrag steht dir Urlaub zu...

Hast du dir eine Kopie der Anmeldung deiner Tätigkeit bei der Minijobzentrale geben lassen? Auch eine Kopie von der Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft (Arbeitsunfall!) verlangen!

Ich habe so einen Nachweis darüber, dass ich bei der Sozialversicherung gemeldet bin und einen Zettel mit: "Nachweis der für ein Arbeistverhältnis geltenden wesentlichen Bedingungen zum Stichtag ......2014 (Nachweisgesetz)". Das ist nur ein Blatt. Ich weiß garnicht recht, was ich machen soll. Ich war mir eigentlich auch sicher, dass ich doch Urlaubsanspruch habe. Liegt es evtl. daran, dass die Probezeit 3 Monate dauert und die 3 Monate jetzt erst rum sind? Als ich 2 Wochen im Urlaub war, habe ich vorher die kompletten Stunden vorarbeiten müssen, weil er mir gesagt hat, dass ich keinen Urlaubsanspruch habe.

0

Was möchtest Du wissen?