Urlaubsanpruch am Anfang eines Kalenderjahres

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für das Entstehen des vollen Urlaubsanspruchs gibt es eine Wartezeit, die im Bundesurlaubsgesetz BUrlG § 4 ("Wartezeit") formuliert ist:

Der volle Urlaubsanspruch wird erstmalig nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses erworben.

Das heißt: Wenn Du am Anfang des Kalenderjahres schon mindestesn 6 Monate im Betrieb beschäftigt bist, hast Du Anspruch auf den vollen Jahresurlaub erworben.

Ob Du den Urlaub dann tatsächlich auch schon nehmen kannst, hängt von den konkreten betrieblichen Umständen ab. Grundsätzlich hat der Arbeitgeber Deinen Urlaubswünschen zu entsprechen - auch wenn der Urlaub am Anfang eines Jahres genommen werden soll -, wenn nicht dringende betriebliche Gründe oder sozial begründete Wünsche anderer Arbeitnehmer vorrangig sind und dem entgegen stehen; das ist im BUrlG § 7 ("Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs") geregelt.

Solange die Wartezeit noch nicht erfüllt ist, besteht nur Anspruch auf den anteiligen Urlaub; aber selbstverständlich ist der Arbeitgeber nicht daran gebunden, in diesem Fall nur den anteiligen Urlaub zu gewähren.

Der Urlaub muss auf jeden Fall vom Arbeitgeber genehmigt werden. Anspruch darauf, ihn immer zu nehmen, wann du willst, hast du nicht - egal, ob nun zum Jahresanfang oder zum Ende. Den gesamten Urlaub schon im Januar/ Februar aufzubrauchen wird dir wahrscheinlich kein Arbeitgeber genehmigen.

Familiengerd 12.03.2014, 17:18

Anspruch darauf, ihn immer zu nehmen, wann du willst, hast du nicht

Doch, diesen Anspruch hat der Arbeitnehmer (jedenfalls in Deutschland) - und zwar entsprechend den Bestimmungen des Bundesurlaubsgesetzes BUrlG § 7!!

Danach kann der Arbeitgeber nur "Nein!" sagen, wenn gegen den Urlaubswunsch des Arbeitnehmers zu einem bestimmten Zeitpunkt wichtige betriebliche Belange sprechen oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die aus sozialen Gründen vorrangig zu berücksichtigen sind.

0

Was möchtest Du wissen?