Urlaubanspruch bringt Alg 1 zum Ruhen.

1 Antwort

Das richtet sich nach der Höhe der Abgeltung und nicht nach dem Urlaub. Das was Dir an ALG zustehen würde, wird um den erhaltenen Betrag gekürzt.

1

Vielen Dank für die schnelle Antwort!!

0

ALG I während der Entwöhnungstherapie nach JVA Aufenthalt?

Hallo zusammen,

ich bin Sozialpädagogin und noch neu im Beruf. Meine Kollegen konnten mir leider die Frage nicht beantworten und beim zuständigen Arbeitsamt habe ich niemanden erreicht, nur den AB.

Ein Rehabilitand möchte gerne ALG I beantragen, da er während der Haft gearbeitet habe. Die Haftzeit betrug ca. 2 Jahre. Davon haber er über 1 Jahr in der JVA gearbeitet. Laut Patient hätte er Ansprüche auf ALG I. Vor seiner Haft habe er als Immobilienmakler gearbeitet. Wie lange weiß ich nicht.

Bei ALG II weiß ich, dass bei einer Therapiezeit von 6 Monaten kein ALG II bewilligt wird und Sozialhilfe beantragt werden müsste. Außer es wurde eine kürzere Therapiedauer vom Kostenträger bewilligt, jedoch während der Maßnahme verlängert. Dann muss lediglich ein Weiterbeilligungsantrag beim zuständigen Jobcenter gestellt werden, der in der Regel auch bewilligt wird.

Jetzt ist er nahtlos von der JVA in die Therapie gewechselt. Hat er einen Anspruch auf ALG I?

Liebe Grüße Johanna

...zur Frage

Wenn meine Tochter arbeitslos wird und ALG 1 empfängt, kriegt sie nur vermittlungsvorschläge ihrer Qualifikation entsprechend?

wenn meine Tochter (Studium Master und danach 3 Jahre Arbeit)arbeitslos werden würde, hätte sie 12 Monate Anspruch auf ALG I

Muss sie dann in dieser Zeit auch jobs und Arbeit annehmen die nicht ihrer Quali entsprechen ?

...zur Frage

Gerichtskosten nach Klagrücknahme gerechtfertigt?

Hallo, ich hatte eine Klage vor dem Amtsgericht eingereicht. Mit Prozesskostenhilfe- antrag. Der PKH Antrag wurde nie entschieden, die PKH nie bewilligt. Das Gericht hat die Klage der Gegenseite zugestellt und die Parteien haben sich daraufhin außerge- richtlich geeinigt. Sodann habe ich die Klage für erledigt erklärt u. zurückgenommen. Jetzt erhalte ich Post von der Justizkasse und soll 53,00 EUR zahlen. Da steht in dem Schreiben: Klagrücknahme, Prozessverfahren ermäßigt §§ 3, 34 GKG (GKG 2013). Ist das überhaupt gerechtfertigt? Sind diese Kosten berechtigt? Noch dazu weil ich PKH beantragt hatte... Danke und viele Grüße

...zur Frage

ALG 1 Aufstockung mit ALG 2 rückwirkend?

Hallo,

ich habe vom 16.09.12 - 06.01.13 ALG 1 bezogen und vom vom 07.01.13 - 04.02.13 wieder gearbeitet.

Ich bin nun seit dem 05.02.13 wieder arbeitslos und habe wieder das Alg 1 beantragt und da das ALG 1 am 15.04.13 ausläufft auch schon ALG 2.

(In Hartz 4 wollte ich nicht kommen deswegen habe ich in der ersten arbeitslosen Zeit kein ALG 2 beantragt.)

Jedenfalls wurde mir eine Aufstockung des ALG1 durch das ALG 2 von 192,- bewilligt.

NUN MEINE FRAGE:

Kann ichl einen Antrag auf ALG 2 Nachzahlung aus meiner ersten Zeit wo ich nur ALG 1 beantragt habe stellen?

...zur Frage

Urlaubsabgeltung ALG II

Hallo,

Am 2.7. lief mein Arbeitsvertrag aus. Ich habe am 1.8. 208 € ALG I erhalten, weil der Anspruch ja wegen der Urlaubsabgeltung ruhte. Nun hatte ich ALG 2 beantragt. Da habe ich aber eine Ablehnung bekommen, weil ich ja 513€ Urlaubsabgeltung bekommen habe. Mir wurde vorher aber mündlich zugesagt, dass diese nicht angerechnet wird. Somit habe ich am 1.8. die Urlaubsabgeltung in die Kaution und die neue Wohnung gesteckt die ich zum 15.7. bezogen habe. Ist das rechtens, dass meine Urlaubsabgeltung zu 100% angerechnet wird? Habe wie gesagt zum 31.07. nur 208 € ALGI erhalten...

...zur Frage

Nach ALG 1 Bezug, Krankengeld?

Guten Tag,

folgendes Problem woraus ich einfach nicht schlau werde und versuche es euch in Kurzfassung zu erklären.

Unzwar hat mein ALG 1 Bezug ende März geendet und ich bekomme seid dem April ganz normal ALG 2. Ich habe mich im März Krankschreiben lassen da es mir nicht gut ging und ich den Termin beim Sachbearbeiter des Arbeitsamtes dadurch nicht warnehmen konnte. Was ich jetzt allerdings NICHT verstehe ist, wieso meldet sich nun auf ein mal die Krankenkasse und möchte mich zum MDK schicken? Wieso habe ich auf ein mal angeblich einen Anspruch auf Krankengeld wenn ich doch ganz normal ALG 2 seid diesem Monat bekomme? Sind die nicht miteinander verbunden? Müsste das Jobcenter das nicht sehen das ich angeblich Anspruch auf Krankengeld habe mich Informieren und mir ALG 2 dadurch automatisch verweigern?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und evtl. kennt sich ja jemand damit aus und kann mir erklären was da vor sich geht.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?