Urlaub zwischenBasiselterngeld und Elterngeld plus möglich ohne Kürzung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast dir echt viele Gedanken gemacht und viele Optionen angeboten.

Ich halte eine Unterbrechung mit Urlaub für unnötig, weil dein Urlaub nicht verfällt bis deine Elternzeit rum ist. Du kannst den Urlaub noch in dem Urlaubsjahr nehmen, in dem deine Elternzeit rum geht. Sogar noch im Jahr danach. Schau mal §17 BEEG (oder 18?).

Eine Variante, die fürs Elterngeld unschädlich wäre und Sinn macht, wenn du das Geld dringend brauchst:

Elterngeld ganz normal laufen lassen. Nach der Elterngeldzeit raus aus der Elternzeit und Vollzeitarbeit laufen lassen, danach wieder in Elternzeit gehen.

Könnte spannend sein, wenn ihr nach diesem Kind noch ein weiteres wolltet (diese Elternzeitunterbrechung kann nicht beansprucht werden, wenn man schon schwanger ist. Das muss vorher vereinbart worden sein)

Ansonsten, wenn das Geld nicht so nötig ist, würde ich nach der regulären Elternzeit noch einen ordentlichen Zeitraum an Urlaub abbauen und erst danach (mit ein paar Tagen Resturlaub) auf Teilzeit umsteigen. Die paar Urlaubstage mehr kann man immer gut gebrauchen (spätestens zur Einschulung).

Was möchtest Du wissen?