Urlaub verweigert wegen Betriebsferien

3 Antworten

Es darf ihm nur verweigert werden, wenn dem dringende betriebliche Gründe entgegensprechen. Wenn es noch weitere Betriebsferien gibt, z.B. Weihnachten, könnte es eng weden.

japps, so meinte ich das, habs nur mit mehr Worten gesagt. :-)

0

Betriebsferien heisst normalerweise, dass man seinen Jahresurlaub oder einen Teil davon nehmen muss (und das gilt für alle (!) Mitarbeiter des Betriebes) . Du hast ja nicht 10 Tage Jahresurlaub  vom 'eigenen' Urlaubskonto PLUS 2 Wochen geschenkte Freizeit wegen Betriebsferien...

Wenn man also 25 Tage JU hat und der Betrieb hat 2 Wochen zu, muss man also normalerweise schonmal mind. 10 Tage nehmen, dann kann man die verbleibenden 15 Tage entsprechend noch verteilen.

Wollt ihr eine große Reise machen, wofür man schonmal 17 - 21 Tage braucht, sollte Dein Freund mit dem Lehrherrn sprechen und schauen, ob er innerhalb auch der Berufsschulferien noch eine Woche an die Betriebsferien dransetzen kann.

Wer mit offenen Karten spielt hat da meistens die besten Chancen. Allerdings wird es halt schwierig, wenn der Betrieb z.B. im Sommer und im Winter je 2 Wochen dicht macht und Dein Freund nur 20 Tage Urlaub im Jahr hat, ...

Ein Recht hat er sicher nicht. Wenn der Chef nein sagt, dann ist es ein Nein.

Damit müsst Ihr leben, dass es im Berufsleben nur dann Urlaub gibt, wenn es auch dem Chef zusagt.

Wird der Betriebsurlaub von deinen Urlaubstagen abgezogen und wird er bezahlt?

Hallo, ich fange bald eine Ausbildung im Unternehmen an und egal ob Ausbildung oder schon Festangestellter, mann hat ja Anspruch auf Urlaubstage. So, ich habe gelesen das mein Betrieb im Jahr 4 Wochen Betriebsurlaub hat. 2 Wochen im August und 2 Wochen zwischen Weihnachten und Neujahr also da wo die typischen Weihnachtsferien sind. Meine Frage wie oben. Heist es das ich zu den 4 Wochen Betriebsurlaub noch ca 20. Arbeitstage, je nach dem Tarifvertrag, zusätzlich Urlaub kriege. Ich weiß, dass das Unternehmen mir einen Teil meiner Urlaubstage auf den Betriebsurlaub auferlegen kann, jedoch müssen noch genug Tage zur eigenen Bestimmung bleiben. Und zweite Frage auch wie oben. Wird der Betriebsurlaub wie der normale Urlaub gezahlt?

Gruß

...zur Frage

Darf der Chef Lehrgang auf Urlaub verschieben?

Hallo, ich bin grad im 2 Lehrjahr als Maler und Lackierer, mein Chef hatte meine Lehrgang auf Urlaub verschoben, aber er weiß es ganz genau das wir da Urlaub haben, und jetzt ist die frage ob ich selbst als Lehrling das noch mal verschienben kann, oder was kann man machen?

...zur Frage

Darf ein Chef Urlaub "vorziehen"?

Hallo Leute,

und zwar möchte unser Chef außerplanmäßig Urlaub machen, usere Praxis bleibt in der Zeit geschlossen und wir haben dementsprechend auch frei. Da aber unser gesammter Urlaub für dieses Jahr ( der ja auch genehmigt wurde von ihm) schon verbraucht ist möchte er uns die Tage vom nächsten Jahr einfach schon abziehen. Darf er das einfach so? Ist das nicht seine eigene Schuld denn er darf zwar über Betriebsurlaub bestimmen ( der ja schon statt gefunden hat) muss uns jedoch ja auch 2 Wochen frei planbaren Urlaub genehmigen laut Tarifvertrag? Darf er uns den urlaub vom nächsten Jahr einfach so weg nehmen?!

LG & danke im voraus

...zur Frage

Zeitarbeitsfirma will Urlaub nicht genehmigen, obwohl die Firma, in der man eingesetzt ist, 2 W. Betriebsferien macht. Was kann ich tun?

Man dürfte nur 2 tage im Monat nehmen.

...zur Frage

Hilfe - Urlaub gebucht und nun zickt Chef herum

Ich habe mit meinem Partner zusammen kurz nach Weihnachten Sommerurlaub für September 2011 gebucht. Wir haben seit Jahren immer die ersten 3 Wochen Ende/August Urlaub eingereicht. Der Chef meines Partners hat dem auch schon "Mündlich" zugesagt. Mein Urlaub ist ebenfalls genehmigt. Der Chef meines Partnes weiss ja auch immer, dass wir immer zu der gleichen Zeit Urlaub nehmen und das schon seit Jahren! Nun plötzlich zickt der Chef seit gestern herum und will nun den Urlaub meines Partners nun nicht genehmigen, weil nun ein anderer Kollege gekommen und ist, der auch zu der gleichen Zeit Urlaub haben will und da er länger im Betrieb ist, soll er nun der Vorzug bekommen. Das kann doch einfach nicht wahr sein!. Ich bin jetzt echt verzweifelt. Wir können doch nicht so einfach 2.300€ für den Urlaub in den Sand setzen. Es sind ja auch bereits 450€ angezahlt worden, außerdem freue ich mich doch so auf den Urlaub. Welche Möglichkeiten haben wir nun????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?