Urlaub schon gebucht, Chef verhängt plötzlich Urlaubssperre- und jetzt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen bereits genehmigten Urlaub kann der Arbeitgeber nur aus (im Streitfall zu beweisenden) wichtigen betrieblichen Gründen verweigern. Und selbst dann hat er die dadurch entstandenen Kosten der Arbeitnehmer zu erstatten!

Unbedingt mit dem Vorgesetzten sprechen. Die Sperre gilt sicher nur für Arbeitnehmer, deren Urlaub noch nicht genehmigt ist bzw. die noch keine Reise gebucht haben. Wenn der Urlaub genehmigt ist, kann er sicher auch genommen werden. Ansonsten muss der Arbeitgeber die Kosten tragen.

genehmigter urlaub kann nur in absoluten ausnahmefaellen verweigert werden.... in diesm fall zahlt euer chef.... gewerkschaft, bzw. betriebsrat ansprechen !

Urlaub im Hauptjob genehmigt, im Minijob steht aus?

Hallo Zusammen ;),

es besteht folgendes Problem: Ich habe bei meiner Hauptätigkeit vor 3 Monaten Urlaub im Dezember vom 24.12 bis zum 4.1.18 beantragt. Da ich in dem angegeben Zeitraum Urlaub habe, möchte ich natürlich auch im Nebenjob Urlaub haben. (Arbeite im Nebenjob erst seit circa 1 1/2 Monaten)

Eine meiner Kolleginen meinte nun das für den kompletten Dezember bis zum 6. Januar eine Urlaubssperre verhängt ist und ich eine Freistellung in dieser Zeit vergessen kann, da nicht mal der Chef in diesem Zeitraum Urlaub nimmt.

Da ich meinen Urlaub bei meiner Hauptätigkeit beantragt und genehmigt bekommen habe, bevor ich bei dem Nebenjob angefangen habe, sehe ich es nicht ein in diesem Zeitraum zu Arbeiten. Natürlich würde ich trotzdem auch wenn nicht gerne vom 24.01 bis zum 29.01 Arbeiten gehen ... Vom 31.12 bis zum 4.1 wäre das aber nicht möglich da ich in diesem Zeitraum wegfahre.

Nun meine Frage. Habe ich das Recht in diesem Zeitraum Urlaub zu verlangen? Mir wurde beim Vorstellungsgespräch nicht vermittelt das im kompletten Dezemeber bis zum 6.1 ersten Urlaub nicht gestattet ist.

Wie würdet Ihr Handeln?

Danke fürs Lesen!

Gruß Cronjob

...zur Frage

Urlaub storniert, sie will Geld von mir!?

Hallo, ich habe einen Urlaub mit einer Freundin gebucht. Allerdings haben wir uns zerstritten. Sie redet nicht mehr mit mir weil sie neidisch auf mich ist. Jetzt will ich den Urlaub natürlich stornieren und sie verlangt sie Stornokosten zurück und meint sie wäre im Recht da ich die Reise "ohne Grund" nicht mehr wollen würde. Ist das ihr Recht?

Ich habe die Reise gebucht und sie hat mir das Geld für die Anzahlung (letztendlich auch die Stornokosten) überwiesen mit dem Betreff "Geld Bulgarien Reise Vorname Nachname".

...zur Frage

Urlaub ausversehen genehmigt?

Ich bin Arbeitnehmer. Mein Urlaub wurde genehmigt. Allerdings ist sich mein Chef nicht sicher, ob er dass so wollte...sie überlegt, ob ich den Urlaub antreten darf

Steht mit der Urlaub zu? habe nämlich bereits gebucht :(

...zur Frage

Reise gebucht?

Habe eine Reise gebucht für zwei Personen auf meinen Namen und Adresse, zweite Person wurde auch namentlich genannt aber ohne Adresse.Jetzt möchte diese Person aufgrund Streit nicht mehr in den Urlaub. Stornokosten für zwei betragen 940 Euro. Kann ich die Stornokosten gerichtlich einfordern von der Person.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?