Urlaub nehmen bei Langzeiterkrankung ?

4 Antworten

Wenn Du arbeitsunfähig krank bist, Krankengeld beziehst, kannst Du keinen "Urlaub" nehmen - Krankheit schließt den arbeitsrechtlichen Urlaub aus.

Und es geht nicht, dass Du Deine Erkrankung für die Dauer eines Urlaubs sozusagen unterbrichst, um sie dann nach dem Urlaub wieder fortzusetzen; der Arbeitgeber müsste auch nicht erneut Lohnfortzahlung leisten, weil er die für diese Erkrankung schon für 6 Wochen erbracht hat.

Das heißt aber nicht grundsätzlich, dass Du nicht "in die Ferien fahren", verreisen könntest; dafür kommt es alleine darauf an, ob das Deine Genesung nicht beeinträchtigt - und was die Krankenkasse dazu sagt!

Wenn Du also während einer Erkrankung, bei der Du schon Krankengeld von der Krankenkasse beziehst, verreisen willst, solltest Du unbedingt die Krankenkasse informieren und deren Zustimmung einholen.

Bei einer Reise ins Ausland ist diese Zustimmung der Krankenkasse zwingend erforderlich, weil Du den Anspruch auf Krankengeld verlierst, wenn Du ohne Genehmigung eine solche Reise antrittst.

Deinen Arbeitgeber musst Du nicht informieren oder gar um Erlaubnis fragen, weil er zur Zeit für Dich ja auch keine Lohnleistungen erbringt.

Wenn Du gegen Deinen jetzigen Arbeitgeber noch Urlaubsansprüche hast, gehen dir die durch die Krankheit ja nicht verloren. Sollte die Erkrankung noch bis zum ende des Arbeitsverhältnisses andauern, Du Deinen Dir zustehenden Urlaub also nicht mehr nehmen können, muss der Arbeitgeber ihn Dir auszahlen.

Allein schon mit Rückenproblemen in Urlaub fahren....
Ich kann mit nicht vorstellen, dass eine Reise mit dem Auto, Zug, Flugzeug etc. sonderlich förderlich bei der Genesung des Rückens ist.

Du darfst keine Tätigkeiten unternehmen die Deinen Genesungsprozess verlangsamen und/oder beeinträchtigen.

Somit wäre die Frage eigentlich geklärt. Außerdem wer krank ist, ist krank und eine Krankheit liegt schwerer als Urlaub. Nicht ohne Grund bekommt man seinen Urlaubstag erstattet wenn man da krank wird.

Da ich den Arbeitgeber wechsle bringt mir das nichts und das Zimmer ist schon lange gebucht 

0
@Ratlose12345

Wenn Du das so oder so machst, warum fragst Du hier denn überhaupt?
Zulässig ist es auf jeden Fall nicht. Wenn Du den Urlaub nimmst und dann wieder direkt krank bist sehe ich schwarz für Dich das der Chef überhaupt einen Cent bezahlt. Ich gehe stark davon aus, das er vor dem Arbeitsgericht recht bekommen würde sofern Du dagegen klagen willst.

Außerdem riskierst Du eine fristlose Kündigung, wenn der Chef erfährt das Du trotz Krankheit in den Urlaub fährst. Wer in den Urlaub kann, kann theoretisch auch arbeiten. Wenn Dein Chef nur ein klein wenig inteligent ist kündigt er Dich fristlos, so bekommst Du eine schöne Sperre von 3 Monaten bei der Agentur für Arbeit und siehst in der Zeit keinen müden Cent und zudem geht er zum Anwalt und lässt da was regeln.

Also von mir aus mach was Du willst aber sei Dir bewusst, dass es für Dich ganz dick kommen kann und dann auch böse enden wird.

Wenn Du schon so lange Probleme mit dem Rücken hast hättest Du Dich längst um eine Umschulung etc. kümmern können.

So eine Arbeitsmoral und -einstellung finde ich wirklich zum.....

0

Wenn du krank bist kannst du auch nicht in den Urlaub, es sei denn es wird dir verschrieben. Wenn du Urlaub machen möchtest musst du diesen auch beantragen.

- Glaub ich zumindest^^ Gute Besserung!

Mein Urlaub ist schon lange beantragt und gene

0
@Ratlose12345

Wie gesagt, ein genehmigter Urlaub wird aufgeschoben für den Fall das die Person da krank ist.

0

Muss ich mir für eine Abtreibung Urlaub nehmen?

Hallo. Ich habe heute den Termin für eine Abtreibung bekommen (übermorgen). Mein Arzt (nicht der der mir die Medikamente gibt) meinte ich müsse mir dafür Urlaub nehmen. Ich bin allerdings in der Probezeit und so kurzfristig (und dann noch für 2-3 Tage) macht sich das nicht gut. Ich bezweifle auch dass das überhaupt gestattet ist und dass sie mir den Urlaub bewilligen. Sagen warum ich ihn antreten möchte will ich auch nicht. Hab ich wirklich keine Chance eine Krankmeldung zu bekommen oder kann ich danach zum Hausarzt und den fragen? Ich möchte garantiert nicht blutend und unter Schmerzen auf der Arbeit sitzen. Ich bin zwar hart im nehmen aber das muss echt nicht sein.

...zur Frage

Zeitarbeit hat keine Arbeit für mich. Ist es rechtens das ich Urlaub nehmen muss?

Seit 3 Wochen kein einsatz. Wie lange zahlen die den Lohn weiter?

...zur Frage

Fällt die Fehlzeit wegen Schönheits-OP unter Urlaub oder Krankheit?

Eine Kollegin, die eigentlich nicht übel aussieht, will sich einer Schönheits-OP (Nase) unterziehen. Naja, ihre Sache. Was aber weder ihr noch uns klar ist, falls sie Ernst macht: fiele diese Ausfallszeit unter Krankmeldung oder müsste sie Urlaub nehmen?

...zur Frage

Krankmeldung aufheben, wieder in die Arbeit?

Hallo ich bin wegen meines Kreuzbandrisses zurzeit krankgeschrieben! Jetzt schon die 6te Woche! Ich lerne Erzieherin und muss wieder in die Arbeit sonst bestehe ich meine Ausbildung nicht! Ich habe letzte Woche von meinem Arzt die Bestätigung zur Vollbelastung bekommen! Er hat mich jedoch noch einmal 4 Wochen krankgeschrieben! Mir geht es gut und ich muss ja auch wieder arbeiten! Wie kann ich diese Krankmeldung aufheben? Also das ich versichert bin, ich möchte nur nicht trotz Krankmeldung in die Arbeit gehen!

...zur Frage

I-St das gerecht - 20h Arbeitswoche auf 3 Tage aufgeteilt und trotzdem für eine Woche Urlaub, 5tage Urlaub nehmen müssen?

Hallo. Meine Chefin hat mir es ermöglicht meine 20h arbeit die Woche auf 3tAgentur aufzuteilen so dass ich ab Donnerstag frei habe. Wenn ich mir allerdings Urlaub nehmen will muss ich für eine Woche Urlaub, 5tage Urlaub nehmen. Sie meint es wäre sonst unfair den anderen Mitarbeitern gegenüber. Ist das regelkonform?

...zur Frage

Darf mich Arbeitgeber einfach nach hause schicken um Urlaub zu nehmen, weil keine Arbeit zur Zeit ist. Möchte meinen Urlaub selbst planen. Ist das zulässig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?