Urlaub mit Hund was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

- Habt ihr eine Reiseapotheke für den Hund dabei und/oder die Nummer vom nächstem Tierarzt/der nächsten Tierklinik in eurem Urlaubsort? Natürlich hofft man nicht, dass der Hund sich verletzt, aber sicher ist sicher und die Adresse/Telefonnummer ist schnell gegoogelt. 

- Habt ihr den EU-Heimtierausweis (Impfpass) dabei? 

- Gilt in der Gegend Leinenpflicht? 

- Ist euer Hund gegen Zecken geschützt? Reist ihr in ein "Gefahrengebiet"? 

- Habt ihr einen faltbaren Wassernapf oder eine Hundetrinkflasche für unterwegs? 

- Habt ihr eine Bürste und ein Hundehandtuch eingepackt? 

Das sind die Dinge, auf die wir so im Urlaub achten ^^ 

Man sollte etwa alle 3, 4 Stunden eine Pause machen. Wenn der Hund allerdings ruhig schläft, könnt ihr auch durchfahren. Wenn es sehr warm ist, solltet ihr eventuell öfter anhalten, um dem Hund etwas zu trinken anzubieten. 

An einigen Hundestränden herrscht Leinenpflicht. Da halten sich zwar normalerweise nur die wenigsten dran, aber irgendwer meckert (fast) immer. Da kann eine Schleppleine Abhilfe schaffen (am besten eine biotane, die saugen sich nicht voll und lassen sich leicht reinigen). Viele Hunde "drehen total ab", wenn sie am Strand sind, besonders wenn sie es nicht kennen, und hören dann eventuell nicht ganz so gut wie sonst <_< (dazu kommt noch der Wind ^^). Wenn der Hund empfindliche Augen hat, solltet ihr euch darauf einstellen, dass sie nach dem Strandbesuch stark tränen, wegen dem Wind und den Sandkörnern, und sich sogar entzünden können. Deshalb solltet ihr evtl. vorher noch zum Tierarzt und euch Augentropfen holen (wenn sie nicht sowieso in eurer Reiseapotheke sind). 

Viel Spaß in eurem Urlaub :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Besserwisserin3
06.07.2016, 20:27

Danke da sind einige Sachen bei an die ich noch gar nicht gedacht habe

0

Was möchtest Du wissen?