Urlaub mit 17 bekommen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der § 19 Abs. 3 Jugendarbeitsschutzgesetz sagt:

"Der Urlaub soll Berufsschülern in der Zeit der Berufsschulferien gegeben werden. Soweit er nicht in den Berufsschulferien gegeben wird, ist für jeden Berufsschultag, an dem die Berufsschule während des Urlaubs besucht wird, ein weiterer Urlaubstag zu gewähren."

In den meisten Firmen ist es auch kein Problem, dass Azubis in den Berufsschulferien ihren Urlaub bekommen.

Es gilt auch der § 7 Abs. 1 Bundesurlaubsgesetz. Der besagt dass bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs die Urlaubswünsche des AN/Azubis zu berücksichtigen sind, es sein denn, dass ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer AN, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, entgegenstehen.

Dringende betriebliche Belange die die Urlaubsgewährung eines Azubis verhindern, muss der AG allerdings beweisen können. Ich kann mir nicht vorstellen dass Dein AG Dir den Urlaub aus diesem Grund verweigern kann. Dass ein Betrieb durch den Ausfall eines Azubis derart leidet dass z.B. Arbeitsplätze gefährdet sind, Termine nicht eingehalten werden können und dadurch Strafzahlungen fällig werden oder wichtige Aufträge verloren gehen, kann ich mir jetzt nicht wirklich vorstellen.

Innerhalb Deiner Ausbildung muss Dir Dein Urlaub während der Zeit der Schul-ferien genehmigt werden. Dein Ausbildungsbetrieb muss Dir also vorrangig innerhalb der Schulferien Deiner Berufsschule Deinen Jahresurlaub gewähren.

normalerweise bekommt ein auszubildender sehr gerne in den off. sommerferien urlaub, weil ja in dieser zeit keine berufsschule ist. wir mussten sogar in der zeit unseren urlaub nehmen. aber eine pflicht von seiten des arbeitgebers gibt es da nicht

Nein, muss er nicht, es gibt ja auch noch andere Ferien.

Erholungsurlaub soll aber schon zusammenhängend gewährt werden und das ist ja während der Schulzeit nicht möglich. Von daher stehen deine Chancen ganz gut.

Nein. Der Arbeitgeber MUSS keinem Urlaub geben, nur weil Ferien sind.

Urlaub wird bei dir wie "normal" geregelt. Du reichst den Urlaub ein, er wird genehmigt oder nicht. Falls nicht, sollte zumindest vorliegen "warum" nicht.
Sprich wenn z.B. Aufträge fertig werden müssen.

Grundsätzlich hat die Ausbildung nichts mehr mit Schulferien zutun. Das einzige wo man aufpassen muss, das man keinen Urlaub während der Schulzeit hat, denn das ist nicht erlaubt.

Melde deinen Urlaub doch an, bevor es andere tun, dann kannst du dir den Termin sicher aussuchen

Aufalle Fälle nein. Dir steht aber der Jahresurlaub wie allen anderen Arbeitnehmern zu.

Was möchtest Du wissen?