Urlaub kurzer minijob

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du Deine Kündigung am 7. Februar abgibst, beginnt die Kündigungsfrist von 14 Tagen am 8.2.15 an zu laufen und der letzte Arbeitstag ist der 21. Februar.

Beziehen sich die 24 Urlaubstage/Jahr auf Werktage? Dann ist das der Mindesturlaub bei einem Vollzeitjob. Wenn Du von 6 Werktagen/Woche nur einen Tag arbeitest, beträgt Dein Urlaubsanspruch bis zu Deiner geplanten Kündigung 0,33 Tage. Für den Februar steht Dir kein Urlaub zu, da Urlaubsanspruch nur für voll gearbeitete Monate erworben wird. Arbeitest Du bis einschließlich 28. Februar, hättest Du einen Urlaubsanspruch von 0,66 Tagder lt. Bundesurlaubsgesetz zu einem vollen Urlaubstag aufgerundet werden muss.

Laut vertrag habe ich urlaubstage von 24 im Jahr (mir wurde jedoch gesagt dies werden als Stunden berechnet, also wenn ich in eienr Woche Samstags die 5 Stunden nicht arbeite sondern Urlaub nehme habe ich nur noch 19 "Tage").

Das heisst einfach, dass der Urlaub sich auch knapp 5 Wochen im Jahr bezieht und Du wenn Du grundsätzlich einen Tag die Woche arbeitest und Urlaub nimmst, damit eine Woche Urlaub nimmst.

Wenn Du also nun kündigst mit der Frist 2 Wochen hast Du für dieses Jahr einen Urlaubstag / eine Urlaubswoche. Einmal müsstest Du also noch kommen.

Du hast es lange ausgehalten und fragst auch noch nach Urlaubstagen? Bei Deiner Frage müßte Dir die Röte ins Gesicht schießen.

Was möchtest Du wissen?