Urlaub in Norwegen mit Wohnmobil - Was wird circa an Mautkosten fällig - kann ich Maut vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fast alle Straßen sind mautfrei. Kosten entstehen bei einigen Tunneln, natürlich bei Fährüberfahrten, beim Durchfahren von Oslo und Trondheim (5 Kronen) und bei einigen kleineren Straßen auf den Fjells (z.B. im Rondane-Gebiet; da hängt ein Schild mit den Tarifen und daneben ein Kasten, in den man das Geld werfen soll!). Viel problematischer sind die Lebenshaltungskosten (Bier und Wein fast unerschwinglich, Restaurantbesuche teuer).

Um nach Norwegen zu kommen musst Du zuerst in Deutschland auf der Autobahn in den Norden fahren an Hamburg vorbei, dann durch Dänemark und dann mit der Fähre übers Meer. Oder gehen die Fähren auch von Deutschland (Rostock, Kiel) oder von Kopenhagen. Oder bleibe in Dänemark dort gibt es schöne Strände und frische Seeluft.

Danke, aber ich fragte nach den Mautkosten für Norwegen und ob sich diese zum Großteil vermeiden lassen durch Landstrassen...

0

kommt darauf an wo du dich in Norwegen bewegen willst. Anders als in anderen Ländern wird keine Maut (Bom) mehr fällig wenn das Straßenprojekt bezahlt ist. Selbstverständlich gibt es sehr viele Straßen für die kein Bom zu entrichten ist aber du wirst immer wieder einige Kronen opfern müssen. Ja, in Norwegen ist einiges teurer als in Deutschland aber wer das Pferd vom Schwanz aufzäumt sollte sich dann ein anderes Reiseziel suchen. Hier habe ich für dich Informationen zum Bezahlsystem und der Mautstellen. http://www.autopass.no/Besucher Ha det

Was möchtest Du wissen?