Urlaub in der Toskana aber wo?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Toskana hat viele schöne Gesichter: Die alten toskanischen Städte - Siena, Pisa, Lucca empfinde ich als besonders interessant, Florenz ist wegen seiner Kunstschätze schon eine eigene Reise wert -, die Küstenregion Maremma in der Nähe von Grosseto, die heißen Quellen rund um den Monte Amiata, die gebirgige Region an der Versilia-Küste (hier gibt www.urlaub-im-olivenhain.de einen schönen Einblick und interessante Tipps), Arezzo, Cortona, der Lago Trasimeno...

Was sollte man meiden? Geschmackssache! Am ehesten vielleicht die Strandbäder zwischen Viareggio und Massa Marittima. Andererseits sind es ja gerade diese und ihre Pendants auf der Adria-Seite, die für Jahrzehnte ein Synonym für "Italien-Urlaub" waren.

Sprachkenntnisse: Mit englisch und deutsch kommt man durch. Die Italiener sind, im Gegensatz zu den Franzosen, tolerant, was fehlende Sprachkenntnisse angeht und bemühen sich, mit 2 bis 3 Worten Deutsch und vielen sprechenden Gesten jederzeit, eine tiefgründige Unterhaltung zu beginnen. Die jüngere Generation spricht meistens sehr ordentlich englisch, und hin und wieder trifft man auch Menschen aus der "Generation Gastarbeiter", die mit Freude ihre Deutschkenntnisse hervorkramen. Es schadet aber nichts, vor der Reise einmal in einen Sprachführer zu schauen und die wichtigsten zehn Floskeln auswendig zu lernen.

Wo unterkommen? Schade, ich kann hierzu keinen konkreten Tipp geben. Wenns noch frei gewesen wäre, hätte ich euch die obige Adresse empfohlen: Tolle Lage, Kultur, Berge, Meer: alles erreichbar. Aber es ist anscheinend schon besetzt. Vielleicht ist es aber sowieso besser, flexibel zu bleiben und herumzureisen. Das habe ich schon mehrfach gemacht. Das Wetter wird vermutlich noch sehr schön sein, aber die italienischen Ferien sind dann zu Ende und man hat wieder Chancen in den Agriturismo-Unterkünften und den Hotels. Wenn es ein Appartment oder Ferienhaus sein soll, würde ich die direkte Küstenregion meiden. Das Hinterland ist oft schöner, und das Preis-Leistungsverhältnis ist besser.

Soweit meine leider nicht sehr konkreten Hinweise - ich hoffe, ihr könnt damit etwas anfangen.

Viele Grüße von Toskana-Kalle

PS.: Wenn ihr Zeit genug habt, könnt ihr auch einen Abstecher zum Lago di Bolsena machen - alter Kratersee, wunderbares Wasser - , auch wenn der nicht mehr in der Toskana liegt. Ich war da im Hotel Royal, es war Vorsaison und man bekam das Zimmer mit Terrasse zum supergünstigen Preis ... wird im September wahrscheinlich zu teuer sein. Aber es gibt noch viele andere Unterkünfte dort.

Also nach dem das Thema jetzt schon eine Weile ruht wollte ich euch meine Erfahrung mitteilen.

Wir waren in Guardistallo in der Provinz Pisa. Die nächste größere Ortschaft heisst Cecina.

Das kleine Dorf in dem wir waren liegt auf etwa 300 Meter und ist ca 8-10km vom Meer entfernt aber dennoch eröffnet sich der Blick aufs Meer.

Mittlerweile waren wir 2 mal in Guardistallo und zwar in der Villa Elena. Ganz sicher aber war es nicht das letzte mal.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir die Region um Arezzo sehr empfehlen. Sehr schöne Städtchen und typisch toskanische Landschaften. Ich selber war jeweils in der Nähe eines Dorfes namens Castiglion Fiorentino.

Was möchtest Du wissen?