Urlaub in der Probezeit wegen der Freundin?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da musst Du die Zeitarbeitsfirma und die Firma wo Du gerade eingesetzt bist fragen. Nur dort bekommst Du eine belastbare Aussage.

Je schneller (und je freundlicher) Du fragst, umso mehr erhöhen sich die Chancen für ein OK.

Biddeschöööön ;-)


Zockerhoch3 09.08.2017, 18:47

eine kurze tolle antwort, ich bedanke mich herzlich ;) 

1
Hayns 09.08.2017, 20:42
@Zockerhoch3

Dann hoffe ich, dass es auch klappt mit dem Urlaub (?).

Danke fürs Sternchen ↑

1
Zockerhoch3 09.08.2017, 22:44
@Hayns

naja wenn nicht dann nicht, kann die ja leider nicht zwingen mir urlaub zu geben haha xD

0

Einen anteiligen Urlaubsanspruch erwirbst du erst nach dem ersten Monat des Arbeitsverhaeltnisses, bei dir also fruehesten am 2. September. Du koenntest also theoretisch fuer den 2. und den 3.9. Urlaub beantragen. Ob das aber besonders klug ist, sei einmal dahingestellt.

Musst du denn samstags und sonntags arbeiten?

Ich wollte am 1.9-3.9 zu meiner freundin nach frankfurt, darf ich mir dafür urlaub nehmen auch wenn es nicht mal einen monat ununterbrochene arbeit ist, oder nicht?

Dürfen schon, aber gerade bei Zeitarbeitsfirmen ist Urlaub nehmen schwierig wie ich selber feststellen musste als ich 1 3/4 Jahr bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt war.

Dann muss man sowohl mit der Zeitarbeitsfirma reden als auch dem Einsatzbetrieb, ob man Urlaub nehmen darf.

Das musst du erstmal mit deiner Zeitarbeitsfirma klären, ob du für diesen Zeitraum den erforderlichen Urlaubstag schon gut hast. Ich hatte Mitte des Monats angefangen und wollte auch den nächsten Monat zwei Tage Urlaub haben. Zu mir wurde nur gesagt, wenn das Kundenunternehmen nix dagegen hat, dann geht das klar.

Es kommt also stark auf deine Zeitarbeitsfirma an, aber natürlich als zweites auch dein Kundenunternehmen. Wenn die sagen, die brauchen dich da oder da haben schon zu viele Urlaub, geht das natürlich nicht.

gerade Zeitarbeitsfirmen sträuben sich gern, in der Probezeit innerhalb eines halben Jahres überhaupt Urlaub zu geben.

So war es bei mir. "Sie müssen in den Entleihbetrieb, sonst sind Sie verantwortlich dafür, daß wir den Kunden verlieren" etc

Das habe ich schon zu hören bekommen von einem überregional berüchtigten Personaldisponenten.

Übrigens hatte diese Fa. auch diesen Billig-Tarif der christlichen Gewerkschaft & wurde von mir verklagt

Der Arbeitgeber kann es ablehen, denn du hast noch keinen Anspruch darauf, aber es kann vom Arbeitgeber auch genehmigt werden. Du kannst also nachfragen, aber bei einer Ablehnung halt nichts tun. 

Du kannst einen Urlaubsantrag stellen. In der Regel wird dem aber nicht stattgegeben, da in den meisten Betrieben, während der Probezeit Urlaubssperre herrscht.

Familiengerd 05.08.2017, 20:02

Das ist Quatsch!

Eine "Urlaubssperre"  mit der Begründung "Probezeit" ist rechtlich überhaupt nicht haltbar!

1
DerHans 06.08.2017, 10:08
@Familiengerd

Ob das rechtlich haltbar ist, ist eine andere Frage,

 In den meisten Betrieben ist es gängige Praxis.

0

Das musst du auf deiner Arbeitsstelle klären. Einen rechtlichen Anspruch hast du noch nicht, aber natürlich kann dein Chef dir freigeben.

Familiengerd 06.08.2017, 02:47

Einen rechtlichen Anspruch hast du noch nicht

Das ist einerseits schlicht und einfach falsch, weil der Arbeitnehmer dann bereits 1/12 seines Jahresurlaubsanspruchs erworben hat.

Andererseits - und das ist mehr ein rechtstheoretischer Aspekt, weil er in der Praxis permanent missachtet wird - muss Urlaub zusammenhängend gewährt/genommen werden: Der Arbeitnehmer dürfte also - streng genommen eigentlich - gar keinen einzelnen Tag Urlaub nehmen.

0

Du kannst so viel Urlaub nehmen wie du "erarbeitet" hast.

Du hast noch keinen Urlaubsanspruch nach so kurzer Zeit.

johnnymcmuff 05.08.2017, 21:30

Kannst Du das irgendwie belegen?

Nein!

Ich kann aber das Gegenteil belegen:

http://www.kanzlei-hasselbach.de/2016/urlaub-in-der-probezeit/03/

0
DerCaveman 06.08.2017, 01:29
@johnnymcmuff

Wenn das Arbeitsverhaeltnis am 2.8. begonnen hat, dann hat er am 1.9. tatsaechlich noch keinen Urlaubsanspruch sondern erst ab dem 2.9. (einem Samstag uebrigens).

0
Familiengerd 06.08.2017, 02:51
@DerCaveman

Da das Arbeitsverhältnis mit relativer Sicherheit - wegen der Kündigungsfrist (wenn er nicht bis dahin rechtzeitig mit verkürzter Probezeitkündigungsfrist noch kündigt) - über den 01.09. hinaus bestehen wird, ist diese Tatsache praktisch irrelevant!

0

Frag deinen Arbeitgeber aber normalerweise gibt's keinen Urlaub in der Probezeit 

Familiengerd 05.08.2017, 20:06

Wieso sollte es "normalerweise" in der Probezeit keinen Urlaub geben?!? 

Eine Urlaubsverweigerung mit der Begründung "Probezeit" ist rechtswidrig! 

1
Familiengerd 06.08.2017, 02:57
@blubblub1912

Das wundert mich nicht!

Wenn man Dir das gesagt hat, dann hat man Dir etwas Falsches gesagt - weil man es entweder nicht besser wusste oder - viel wahrscheinlicher - glaubte, einem "unbedarften" Arbeitnehmer alles erzählen zu können!

Selbstverständlich hast Du auch in der Probezeit das Recht, bis dahin bereits erworbenen Urlaub auch zu nehmen.

Ob das innerhalb der Probezeit "sinnvoll" ist, ist eine ganz andere Frage. Aber der Zweck der Probezeit - für den Arbeitgeber: einen Arbeitnehmer zu "testen" - wird durch den geringen Urlaub, den er tatsächlich nehmen könnte, dadurch nun wahrhaftig nicht beeinträchtigt!

0

Was möchtest Du wissen?