Urlaub in den USA, nur wo?

8 Antworten

Die Frage sollte nicht nur sein wo, sondern wann man Urlaub macht.

Z.B. in Florida gibt es die Hurricanes und wir fliegen frühestens Ende September dort hin.

In New York kann es in bestimmten Monaten auch sehr unangenehm werden.

Steht Ihr auf Freizeitparks, dann ist Orlando nicht schlecht.

Wollt Ihr Party machen, dann zur Springbreaktime Urlaub machen z.B. in Miami oder Key West.

Ich bin fast immer in Miami und Key West. In Key West gibt es viele Kneipen und einige haben Livemusik.

Man kann da Jetski fahren oder Bootstouren wo Jetski, Parasailing schnorcheln usw. zusammen angeboten wird. Ca. 270  $ pro Person für einen halben Tag.

Los Angeles. Geht allerdings nur mit Auto welche man aber meist nur ab 21+ Mieten kann. Manche Autovermietungen vermieten aber auch an 18+. Ich liebe LA. Man hat alles - das Meer, Berge, Natur, und eine Grossstadt. Generelle empfehlungen: Runyon Canyon Park, Malibu Pier / Carbon Beach, Sherman Oaks Galleria (toll zum essen gehen, Kino, einkaufen abseits von Touristen). Generell die Area in Sherman Oaks ist sehr schön und nicht so Touristisch überlaufen, dort sind auch die Hotels etwas günstiger. Man erreicht aber Central LA innerhalb von 15 Minuten.

Los Angeles nur mit dem Auto? Das war mal in den 80 igern so. Heute schneidet L.A.in der Hinsicht sehr gut ab, mit der Straßenbahn kannst du ohne Umsteigen von Downtown nach Santa Monica, zudem gibt es überall Radwege und Mietstationen für E-Scooter. Mit dem Bus kannst du in jede kleine Ecke und ein eigenes Auto braucht man eh nicht, dafür gibt es Uber und Lyft, die haben sogar eigene Abholplätze am Flughafen ect..

Ansonsten stimme ich dir zu, definitiv L.A., vielleicht mit Abstecher nach Vegas.

1
@GermanyUSA

Quatsch mit Sauce. LA hat nach wie vor ein sehr schlecht ausgebautes Öffi System. In die meisten Orte ie. Holywood Hills, Sherman Oaks, usw. kommt man kaum bis garnicht mit den Öffentlichen. Auch schon zb. die Universal Studios werden schwierig. Downtown und Santa Monica gehen noch vielleicht weil es dort auch Metro gibt, aber den rest der Stadt erreicht man definitiv nicht mit den Öffis.

0
@NoLies

Du hast doch keinen Plan wovon du redest, ich lebe in Los Angeles. Mit dem Bus (218) kommst du locker in die Hollywood Hills, auch mit Uber ect.. Meine Frau arbeitet für NBC und die sind genau neben den Universal Studios, welche du ganz bequem mit der Straßenbahn (Red Line) erreichen kannst, was sie auch täglich so macht.

1
@NoLies

L.A. mag zwar zu deinen Themen gehören, aber du bist alles andere als fachkundig. ;) Sei froh, dass es hier noch Angelenos (und Amerikaner) gibt, welche dich berichtigen und dabei NoLies verbreiten.

2
@NoLies

PS: Touristen denen es z.B. nicht reicht, dass sie vor den Hollywood Hills abgesetzt werden und diese selber besteigen, empfehlen sich die Tour-Busse, welche du be- und entsteigen kannst, wie du beliebst.

1
@GermanyUSA

Schön, ich bin Halb Amerikanerin, habe Familie in LA und bin mind. 1x im Jahr dort. Werde mich wohl auskennen. Ja dann such mir doch mal bitte den Bus raus womit man richtig hoch in die abgelegenen gebiete der Hollywood Hills kommt, zb. zum Wandern. Eben gibts nicht. Der Stage eingang und der "Touristen" eingang für die Universal Studios sind an zwei ganz verschiedenen Orten. Mag sein dass es zu den Stages Öffis gibt, aber nicht zu den eigentlichen Universal Studios. Und ich rede die ganze Zeit von Öffentlichen nicht von Uber oder Lyft.

Also bitte hör auf mit deinem rechthaberischen wenn du Leute nicht kennst. Ich kenne mich sehr wohl in LA aus und es ist ohne Auto einfach schrecklich. Und wenn Öffis fahren was wirklich nur um Downtown der öftere fall ist, sind diese voll, verspätet, und/oder fahren sehr selten. Wenn jemand zb. erfährt dass man kein Auto hat ist dieses schon ein grund jemanden nicht einzustellen für einen Job.

0
@NoLies

Ich bin Amerikaner, wohne seit vielen Jahren in L.A. und bin mir ganz sicher, dass du mal so gar keine Ahnung hast. Die Red Line hat eine Haltestelle nahe den Studios, von dort fahren Shuttle -Busse bis vor das Tor.

Richtige Angelenos wissen das, nur du nicht: https://www.tripadvisor.com/ShowTopic-g32655-i61-k6302236-Using_metrorail_to_get_to_Universal_studios-Los_Angeles_California.html

Und wieso bitte erwartest du, dass dich irgendwer in die abgelegenen Gebiete der Hollywood Hills bringt, dahin hiked der normale Mensch. Und wie gesagt, vielleicht sind dir auch Uber/Lyft kein Begriff, die bringen dich bis in die letzte Ecke der Stadt. Zudem hat L.A. eines der besten Bus-Systeme der USA und diverse weitere Straßenbahn-Strecken befinden sich im Bau. Wer da behauptet, dass du in L.A. ein Auto mieten musst, hat wirklich 0,0 Ahnung.

Wir haben Autos, aber nutzen diese hier nur selten, schon gar nicht zu den Universal Studios.

0
@GermanyUSA

Wenn du in LA wohnst und Arbeitest ist es schon merkwürdig dass du um 2 Uhr Morgens noch auf bist. Der Labor Day war gestern ;-)

Komisch das hier fast alle (ausser du natürlich dem großen Experten) ein Auto in LA empfehlen wenn Fragen zu LA kommen. Um es einfach auszudrücken: in LA ohne Auto ist einfach umständlich und Mühsam. Ok. Es befinden sich sachen im Bau - die kann man aber nicht benutzen! Weil sie eben noch im Bau sind. Ausserdem sind die Öffis auch nicht auf Touristen ausgelegt! Und übrigens: ein Shuttle Bus ist kein Öffentliches Verkehrsmittel. Also hatte ich schon recht. In die Universal Studios kommt man nicht mit den Öffis. Und man möchte auch mal was nicht Touristisches machen wie zb. Wandern. Dazu muss man ja aber erstmal dort hinkommen. Man Wandert ja nicht von Downtown hoch in die Hollywood Hills, sondern von Wander Pfaden. Da muss man ja erstmal hinkommen.

Und zu deinem Artikel, hast du nicht behauptet es sei leicht nach St. Monica zu kommen? Ich zitiere: "It's quite time-consuming to get to Santa Monica or Disneyland from Hollywood by any public transit options, although it's not impossible."

Und nochmal ganz einfach für dich: das Öffi System in LA ist einfach noch nicht gut genug ausgebaut um es nützlich zu machen. Du kommst zwar zu den Haupt sachen mit mehr oder weniger viel Aufwand, aber ein Auto zu haben ist defintiv viel einfacher und entspannter.

0
@NoLies

Ja, ich kenne mich halt besser aus, als der Artikel-Schreiber selbst. Die wussten noch nicht, dass die Expo-Line zwischen Santa Monica und Downtown eröffnet hat, sowas wissen halt nur echte Angelenos, gelle?

PS: Ich kann dir gerne meinen kalifornischen Führerschein und meinen US Pass zeigen, einige Leute hier kennen auch meinen L.A. YouTube-Kanal. Also wenn hier irgendwer fake ist, dann bin nicht ich das. ;)

Vielleicht rufst du einfach mal durch, wenn du das nächste Mal deine "Familie" in L.A. besuchst. Und die großen L.A. Experten empfehlen kein Auto, ganz im Gegenteil, sie promoten Car-Free-L.A.., aber solche Initiativen sagen dir natürlich nichts.

Warum auch einen glauben, der in L.A. wohnt, wenn man ja selbst schon paar mal da war. Und dann nocph behaupten, dass L.A. mit Auto entspannt ist, dir sagt unsere Rush Hour wohl nichts. LOOOL

1

Also meine Meinung: Geht nach NYC.

Orlando ist jetzt nicht sooo besonders. Da gibts Freizeitparks. Wenn dir das gefällt, bist du dort richtig aufgehoben - aber ich glaube nicht, dass das für einen richtigen Urlaub geeignet ist, eher für einen 1 bis 2-tägigen Ausflug.

LA ist völlig überbewertet. Das ist eigentlich eine ziemlich hässliche, aus dem Boden gestampfte Stadt, die keine richtige Geschichte hat. Da gibt es ein paar Firmen, filmstudio (vor allem von CBS) und Wohnviertel. LA fände ich komplett unattraktiv - da gibts nichts wirklich interessantes zu machen - man langweiligt sich eher.

New York hat eine lange Vergangenheit und Geschichte. NYC ist sehr abwechslungsreich. Es gibt viele unterschiedliche Kulturen und jedes Stadtviertel ist auf seine eigene Weise besonders. Es gibt sehr, sehr viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten - aber auch Geheimtipps, die nicht nur von touristen überfüllt ist.

LA und langweilig Hahahahahaha ich habe dort 5 Wochen verbracht und es gibt immer noch massenweise Orte an die ich möchte!

0

Was möchtest Du wissen?