Urlaub im Hauptjob genehmigt, im Minijob steht aus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider hast du keinen Anspruch darauf, in deinem Nebenjob jetzt über Weihnachten Urlaub zu bekommen.

Zwar hat der Chef generell die Urlaubswünsche seiner Mitarbeiter/innen zu beachten, wenn aber aus betrieblichen Gründen in dieser Zeit niemand in den Urlaub gehen darf, dann auch du nicht.

Vor allem aber steht dir nach dem Bundesurlaubsgesetz erst nach einem halben Jahr der gesetzliche Urlaubsanspruch zu. Da musst du also erst noch mal viereinhalb Monate arbeiten.

Eigentlich hättest du bei der Einstellung schon sagen sollen, dass du über weihnachten frei möchtest.

Hallo,

du hast vor 1,5 Monaten den Nebenjob angefangen. Dann hättest du vorher klären sollen, dass du zu dieser Zeit Urlaub bekommst...

Du hast kein Recht darauf, wenn der Arbeitgeber diesen betriebsbedingt ablehnt. Du kannst deinen Nebenjob natürlich kündigen.

LG, Chris

Woher ich das weiß:Beruf – seit 2006 in verschiedenen touristischen Bereichen tätig

Was juckt den einen Arbeitgeber den anderen. Vorher einfach mal anfragen wäre ja auch ne Möglichkeut gewesen.
So nun beide nochmal fragen und Urlaub ändern (wenn das geht) Oder den 2 Job hinschmeißen, dann hast du doch eh mehr Urlaub

dumm gelaufen, Urlaub und doch kein Urlaub wegen Minijob.

Bezgl. Urlaubssperre hättest dich selbst informieren müssen. Das betrifft alle MA. Völlig legitim.

Was möchtest Du wissen?