Urlaub für Probearbeiten - nur wie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Möchtest du denn nach der Probezeit überhaupt fest angestellt werden?

Wenn nicht, dann könntest du theoretisch kurzfristig sogar kündigen. Dann ist der Job natürlich futsch.

Vielleicht kannst du ja bei der anderen Firma den Probe-Arbeitstag nach hinten verschieben.

Ist tatsächlich eine verfahrene Kiste...

Wünsch dir, wie auch immer du dich entscheidest, viel Erfolg.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon mal ab, dass Du das

a) ohne die Erlaubnis des jetzigen Arbeitgebers bzw. den darüber in Kenntnis zu setzen nicht darfst

b) der Gesetzgeber Dir dieses ebenfalls verbietet!

Urlaub dient der Erholung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maximilian112
16.11.2016, 19:48

naja, manchmal ist das eben auch anders......

Das Anliegen des Users ist doch nachvollziehbar. Und wer meldet sich denn auf Arbeit ab mit Chef morgen bin ich nebenan Probearbeiten??

1

Was möchtest Du wissen?