Urlaub frühzeitig buchen, stornieren möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Pauschalreisen ist eine Stornierung immer kostenpflichtig, man zahlt also eine Stornierungsgebuehr je nach Zeitpunkt der Stornierung (je frueher, je billiger, bis zu 100 % des Reisepreises kurz vor Reiseantritt). Anders ist das oft bei einfachen Hotelbuchungen (nur Hotel) ueber Buchungsportale. Da wird oft angeboten, dass man kostenfrei bis kurz vor der Reise stornieren kann, manchmal aber gegen einen hoeheren Preis (oft aber auch nicht), das steht dann jeweils bei der Buchung dabei.

Man sollte den Urlaub daher vor der Buchung mit dem Arbeitgeber abklaeren, ich mache das auch bis zu einem Jahr vorher, weil ich als Alleinreisender mit Kind auf Ferientermine angewiesen bin und Fruehbucherrabatt und nur wenig vorhandene Sparzimmer gerne mitnehme, um zu sparen. Zudem will ich die volle Auswahl an Flugterminen und Hotels haben. Ist der Urlaub vom AG erst man genehmigt, dann kann er nicht mehr zurueck gezogen werden, bzw. dieser muesste die Stornogebuehren uebernehmen.

Fuer unvorhersehbares schliesst man hingegen eine Reiseruecktrittsversicherung ab, die sich nach dem Reisepreis richtet. Man kann sie gleich mit der Reise buchen oder aber, wenn man oefter reist, dann lohnt sich eine generelle Jahresversicherung mit Jahrespreis, die alle reisen abdeckt. Dabei gibt es unterschiedliche Varianten, bei manchen muss man einen Teil (meist 20 % der Stornogebuehr) selbst tragen, bei anderen nicht. Zudem schliessen manche Versicherungen auch den Abbruch der Reise mit ein (hat man z.B. auf dem Weg zum Flughafen einen Unfall und verpasst den Flug dadurch, ist das bereits ein Reiseabbruch, die Reise beginnt mit dem Verlassen des Hauses).

Die Versicherung schliesst auch nur gewisse Gruende fuer einen Abbruch mit ein, andere widerum nicht. Sagt der Chef nein oder hat man gerade wenig Geld durch andere "Baustellen", dann ist das kein Grund. Gedeckt sind in der Regel (Vertrag genau lesen vorher) Krankheit oder Tod von sich oder Mitreisenden oder nahen Angehoerigen, die ein Arzt bestaetigen muss oder erheblicher Schaden am Eigentum (z.B. Einbruch im Haus oder Wasserschaden), aber meist auch Arbeitslosigkeit (und dadurch z.B. kein Geld oder keine Urlaubsgenehmigung vom Arbeitsamt bzw. neuer Arbeitgeber ohne Urlaubsanrecht).

Aber auch hier zahlt die Versicherung nur, wenn man es nicht vorher sehen konnte zum Zeitpunkt der Buchung und man unverzueglich storniert hat, nachdem es bekannt wurde. Steht die Firma z.B. bereits kurz vor Konkurs bei der Buchung, dann macht die Versicherung meist Probleme oder war eine Krankheit vorher absehbar (z.B. wenn ein Herzschrittmachertraeger weiss, dass bald eine OP notwendig sein wird, um die Batterie zu wechseln), dann verweigert sie die Zahlung auch gerne. Ausserdem darf man bei Krankheit nicht abwarten, weil man annimmt, dass es sich wieder gibt bis zur Reise, sondern muss dann unverzueglich stornieren. Das alles ist bei so was zu bedenken.

Ihr könnt den urlaub natürlich stornieren, allerdings ist da einiges zu beachten. Ihr solltet euch also, genau wie ihr es richtigerweise macht, genau informieren. Schau mal hier, da steht einiges zum Thema Stornierung vom Urlaub und Flug: http://stornieren.net/doch-nicht-mehr-in-den-urlaub/

Storno ist normalerweise nicht kostenloos, steht in den Bedingungen der Reiseveranstalter.

Was möchtest Du wissen?