Urlaub dem Arbeitsamt vorher melden - mehr als 1 Woche vorher

3 Antworten

Es ist nicht damit getan, dass du der Arbeitsgentur deinen Urlaub mitteilen musst. Du bist verpflichtet, Urlaubspläne mit deinem Arbeitsvermittler abzusprechen. Dieser prüft ob, während dieser Zeit eine Vermttluns- oder Weiterbildungsmöglichkeit für dich in Frage kommt.

Erst unmittelbar vor dem abgesprochenen Urlkaub, musst du dich noch einmal vergewissern. Und du musst dich am ersten Tag nach der genehmigten Abwesenheit dich persönlich wieder bei der Arbeitsagentur zurück melden. Anrufen könntest du schließlich auch aus Australien.

Spätestens eine Woche vorher !! Wenn du so etwas vor hast dann sprich das doch am besten mit dem Amt ab .

Du hast beim Amt, wie in einem normalen Beschäftigungsverhältnis auch, nur eine bestimmte Anzahl an Urlaubstagen, die du innerhalb des Leistungsbezuges nehmen kannst, wo das Geld weiterläuft. Dass dazu. Du kannst also nicht beliebig Urlaub nehmen.

Das Amt muss dem Urlaub zustimmen. Du musst ihn also beantragen. Nur bescheid geben ist da nicht.

Wenn du jetzt länger weg bist, wird das Geld gestoppt, weil du dem Amt zur Vermittlung nicht zur Verfügung stehst

Setz dich hierzu mit dem Amt direkt in Verbindung.

ok, danke. jetzt weiß ich wenigstens wie ich wann was regeln muss beim A-Amt :)

0

Man hat überhaupt keinen Anspruch auf Urlaub. Nach Absprache darf man bis zu 3 Wochen im Jahr ortsabwesend sein. Das ist etwas anderes.

0

Was möchtest Du wissen?