Urlaub beim 450 Euro job?

1 Antwort

Schlicht und ergreifend : Dir stehen nach dem BUrlG mindestens 20 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche zu.

Bei einem Teilzeitjob stehen Dir also auch 4 Wochen bezahlter Jahresurlaub zu - sprich du bekommst während dieser Zeit die anteiligen Arbeitsstunden von 4,62 in diesen 4 Wochen zu leistenden Arbeitstagen vergütet.

Also im Monat gehe ich maximal 5 Tage arbeiten.Das heißt also wenn ich Urlaub nehme dann kann ich bzw mus ich die dann nehmen sowie die Tage im Dienstplan stehen wie und wann ich arbeiten gehe.

zb. 1woche im Monat. Freitag und Samstag Dienst.

2.woche im Monat. Donnerstag und Freitag.

Wenn ich also den Monat Urlaub möchte müsste ich sozusagen genau an diesen tagen urlaub nehmen da Urlaub ja bezahlte Arbeitszeit ist bzw ausgleich..

0

Urlaub mit Gehalt abgegolten als Aushilfe?

Hallo, ich weiß es gibt schon mehrere Postings bezüglich des Themas, aber ich bin der Meinung in meinem Fall ist es etwas anderes. Folgender Sachverhalt. Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag als Aushilfe. In diesem Arbeitsvertrag steht, dass mit 30 Tage Urlaub für eine 5-Tage-Woche zustehen. Der Vertrag läuft bis zum 30.04.2016 und ich habe noch keinen Urlaub genommen. Nun wäre es ja so, dass mit 30 Tage geteilt durch 12 Monate mal 4 Monate = 10 Tage Urlaub zustehen würden. Nun ist es so, dass mit dem Gehalt für meine geleistete Arbeit der Urlaub abgegolten wurde, wenn ich also gearbeitet habe, habe ich neben den normalen Stundensatz auch noch extra für den Urlaub etwas bekommen. Kann ich nun trotzdem verlangen, dass mir meine 10 Tage Urlaub, natürlich runtergerechnet auf die durchschnittliche Anzahl an Arbeitstage pro Monat, gewährt wird, also ich bezahlte Urlaubstage bekomme? Nebenbei habe ich dieses Jahr auch nur 1 Tag gearbeitet, dementsprechend wenig von dieser "illegalen Regelung profitieren können"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?