Urlaub bei Bestattung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Frag Deinen Chef, ob Du unter diesen Umständen noch ein paar Tage Urlaub dranhängen kannst. Wenn Du noch genug Urlaubstage hast und er ein netter Mensch ist, bekommst Du die bestimmt. Wenn nicht, frage ihn, ob er ausnahmsweise unbezahlten Urlaub gewähren würde. Tut mir sehr leid für Dich. Alles Gute. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Todesfällen in der Familie steht dir 1 (ein) Tag Sonderurlaub zu. Wenn du mehr brauchst, musst du ihn dir von deinem Urlaubskonto nehmen, sprich am besten mit deinem Chef.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Zustehen" tut dir der Urlaub nicht.

Bei Tarifverträgen ist es so geregelt, das einem bei Verwandtschaft 1. Grades ein Tag Urlaub zusteht. 1. Grades sind Eltern und Kinder, Großeltern jedoch nicht.

§616 BGB regelt nur sehr schwammig was eine Verhinderung ist, und dort steht eben nicht genau wer wann zu welchen Konditionen Urlaub nehmen kann.

Rede mit deinem Chef und vlt. könnt ihr euch einigen, vlt. kannst du Überstunden abbauen oder die Zeit nach- oder einarbeiten....oder du nimmst deinen regulären Urlaub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man mit deinem Chef reden kann, sprich mit ihm. Ansonsten würde ich zum Arzt deines Vertrauens gehen. Ich hab mich auch zwei Wochen unfähig schreiben lassen. War fix und alle bei meiner Oma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei vielen Tarifverträgen ist dieser eine Tag bei Todesfall in der Familie mit verhandelt worden. Dieser sog. Sonderurlaub beträgt allerdings, unabhängig von der Entfernung, immer einen Tag. Ich denke dein Chef wird dir die Tage, die du brauchst, auch geben. Die gehen dann allerdings auf dein reguläres Urlaubskonto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit Deinem Chef, so schnell wie möglich.

Ich hoffe, er ist ein Mensch und keine Maschine!

Allerdings glaube ich nicht, dass Dir beim Tod der Grosseltern ein freier Tag zusteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sonderurlaub für eine Beerdigung steht einem Arbeitnehmer nicht in jedem Fall zu. Wichtig für die Genehmigung ist der Verwandtschaftsgrad zum Verstorbenen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldigung, aber ich glaube, dass du dir im Moment um andere Dinge Gedanken machen solltest! Im Zweifelsfall nimm deinen eigenen Urlaub, dass dürfte dir dein Großvater wert sein, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du am besten mit deinem Chef besprechen, der kann dir genau sagen, was Sache ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?