Urkundenfälschung? Verpflichtung zur Kundenüberprüfung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So einfach ist das nicht. Wenn deine Eltern dir trotz Minderjährigkeit Zugang zum Internet gewährt haben (und dich nicht "kontrolliert" haben was du da treibst) dann werden die Kosten von dir einfach auf deine Eltern übertragen. Also einfach sagen "ich bin minderjährig, Vertrag nichtig" is leider net. Dementsprechend musst du jetzt entscheiden ob es sich lohnt gleich auszupacken oder es zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vertrag wird dadurch nicht gegenstandslos.

Du bist dazu verpflichtet alle Angaben wahrheitsgemäß zu treffen, es ist nicht die Pflicht deines Vertragspartners, deine Angaben auf Wahrheit zu prüfen. Wäre ja auch noch schöner. Es kann ja nicht jemand drittes dafür bestraft werden, dass DU lügst.

Wenn du nicht umgehend zahlst wird die Forderung sehr bald an ein Inkassobüro weitergehen, die dann recht wahrscheinlich eine Personenüberprüfung folgen lassen werden. Bspw bei der Schufa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe mich mit falschem Geburtsdatum angemeldet

Macht man denn so etwas? Auch deine andere Frage betreffend: Strafmündig ist man mit 14 Jahren und du bist bereits in der 9./10. Klasse, also demnach über 14.

Dein Unrechtsbewusstsein ist nicht sonderlich gut ausgeprägt, oder warum versuchst du den Spieß umzudrehen und dem Online-Unternehmen unkorrektes Verhalten vorzuwerfen?

Lege den ganzen Schriftwechsel offen, mit deinen Auszügen kann man nicht wirklich etwas anfangen.

Und beichte es deinen Eltern, das wird sowieso herauskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Guppy131
08.07.2013, 19:52

nunja ich wäre jetzt anfang der 12. aber gut...

das ist zu schnell geurteilt, ich habe nirgends geschrieben dass ich das gern mache, ich bin nur panisch und weiß nicht was ich tun soll

Naja müsste es nicht...

0

Was möchtest Du wissen?