Urkundenfälschung mit 17, jedoch niemanden betrogen, was sind die Folgen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das musst du mit deiner Mutter klären. Mehr wird da wohl nicht kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast deine mutter angelogen indem du einen schulausflug erfunden hast? das ist keine urkundenfälschung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt nun vor allem darauf an, ob die Schulleitung es zur Anzeige bringt, oder "intern disziplinarisch" regelt. Bei letzterem wird es vermutlich zu einem klärenden Gespräch zwischen der Schulleitung und Deiner Mutter und Dir im kleinen Kreis führen.

Mehr als abwarten und reuige Einlassung mit Einsicht Deines groben Fehlers kann ich Dir momentan nicht empfehlen. Dann KÖNNTE es noch einmal glimpflich für dich ausgehen und bei einer strengen Verwarnung durch die Schulleitung bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)
Solange deine Mutter keinen Strafantrag stellt passiert dir gar nichts. Von der Schule können dich diziplinarische Maßnahmen erwarten wie Sozialstunden, Nachsitzen etc.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Mutter bzw die Schule es nicht zur Anzeige bringen,dann nichts. Vielleicht einige Strafaufgaben, aber ich denke über das Strafmaß wird deine Mutter entscheiden, weil du ja nicht die Schule betrogen hättest.

Aber sei dir nicht zu sicher, du hast immerhin den Namen der Schule verwendet. Ich weiß nicht wie dein Schulleiter drauf ist. Je nachdem was er sagt. Eine Strafe kannst du auf jeden fall erwarten. Entweder von deiner Mutter oder von deiner Schule. Ich denke aber es wird nichts allzu schlimmes sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?