Urkunde, dass man keine Kinder hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Onkel benötigt eine Urkunde, dass er nicht Vater, d.h kinderlos ist.

Für wen? Wer sollte die wohl ausstellen? Ich nehme an, das es um ebrechtliche Fragen geht? Nur er könnte dies dem Nachlassgericht gegenüber erklären und duch Abgabe eine eidesstattlichen Versicherung bekräftigen, nach bestem Wissen und Gewissen keine Kinder gezeugt (zu) haben (zu können).

Was aber eben nicht ausschlösse, dass es ein uneheliches Kind als gesetzlichen Erben gäbe, dass irgendwann seine Ansprüche stellt, sämtliche Erbscheine einkassiert und der Nachlass neu verteilt würde.

Das gibt es also garnicht; ernbrechtlich hilt der Onkel solange als kinderlos, wie sich sein Kind (als Erbe) meldet.

G imager761


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sollte eine Behörde, ein Notar, Anwalt oder sonstiges beurkunden können, dass eine Person keine Kinder hat? Bestenfalls, dass keine Kinder von ihm standesamtlich gemeldet sind.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
edtr57 30.11.2015, 20:15

Es geht um ein Erbfall, da seine Frau gestorben ist und die Bank das wissen will, sonst wird es gerichtlich geklärt 

0
RKuchenbuch 30.11.2015, 20:32

Beim Nachlassgericht gibt es einen Erbschein für sowas. Sollte nicht allzuviel kosten.

0

Das Standesamt müsste sowas ausstellen können oder zumindest wissen, wer das stattdessen tut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso braucht er die?

Hab noch nie davon gehört!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auszug aus dem Familienbuch.. Gibt's beim Standesamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?