Urknall erschaffen

9 Antworten

Hallo Mixtube,

nein, kann man nicht.

Mit dem Urknall entsteht erst unsere Physik, der Raum und die Zeit.

All unsere Physik, die uns bekannten Prozesse der Natur, beginnen erst in den Sekundenbruchteilen nach dem Urknall. Ohne "Zeit" ist ein "davor" ohnehin gar nicht definiert. 

Kurz: Alle Begriffe, die Du in Deiner Vorstellung da verwendest, exitieren beim Urknall gar nicht.

In den ersten Sekundenbruchteilen nach dem Urknall spielen quantenphysikalische Effekte eine wesentliche Rolle, Kausalitäten existieren nicht mehr, der Urknall ist ein Horizont, über den man nicht drüber kommt; nicht drüber kommen kann. Weder mit einer Zeitreise, noch überhaupt mit einer Beobachtung.

Vielleicht hörst Du mal in diesen Vortrag von Harald Lesch hinein, dann wird vielleicht klarer, was ich meine:

https://www.youtube.com/watch?v=P19YgFjq5bA&list=PL87rXCslY73Dxq4SMEj5EYNCpschE5xQw

Grüße

Eine Reise in das Nichts ist schon deswegen schwierig, weil wir noch gar nicht wissen, was dieses Nichts ist. Ist ein quantenphysikalisches Potential der geringste Zustand, also das Nichts? Wieso willst Du dort hinreißen? Ein solches Nichts ist nicht wirklich weit entfernt.

Ein Problem ist, dass ein Urknall eine Singularität ist: Man kann nicht über diese Singularität hinaus zurück rechnen, was vorher war. Ein quantenphysikalisches Potential ist bestimmt auch zwischen den Dingen um mich herum und dennoch explodiert nicht einfach ein Urknall hinter mir.

Und selbst wenn Du aus unserem Universum (also das Universum aus Urknall mit sämtlichen Ausdehnungen "danach") mittels irgendeinen skurrilen Tunneleffekt katapultiert werden würdest, kannst Du deswegen nicht einen Urknall machen, da Du außerhalb des Universums Durch Deinen Körper bereits ein neues Universum geschaffen hättest. Also Gott spielen ganz schwierig.

studierst du Physik oder sowas? :D

0


kann man rein teorethisch ins nichts Reisen (vor dem urknal, eine
physikalische Reaktion auslösen die zu dem urknall führt und
zurück reisen

Nein , denn es gibt und gab kein Nichts ...Alles ist bereits vorhanden gewesen , welches nur in einer anderen Form und Dimension  existierte...


Dann hätte man ja theorethisch das Universum erschaffen obwohl mal miliarden Jahre später geboren wurde ?

Wann du geboren wurdest spielt keine Rolle , denn dein Universum existiert erst seit dem du hier bist... Somit existiert das Universum nur weil wir es in unserer Lebensform wahrnehmen ...Doch welche Lebewesen fragen sich eigentlich noch was das sog. Universum ist... keines , weil sie alle noch mit der Schöpfungskraft verbunden sind ( Dem All-Bewusstsein ) ( Mit anderen Worten wissen sie und glauben nicht mehr...)

"KEIN GOTTESZEUG"!


Kann man durch diese Theorie theoretisch keinen Gott gibt/gab?

Hey, ich habe nachgedacht. Hier in unserem Universum ist alles 3D (abk für Dimension). So muss Gott auch 3D sein, denn er ist "bei uns", aber vor dem "Big Bang" gab es ja keine 3-D laut Stephen Hawking, den vor dem Urknall gibt es ja kein Raum und Zeit also keine 3.D. Dann ganz theoretisch könnte es einen Gott geben der a.) Beim Urknall entstanden ist und nicht dafür verantwortlich ist oder b.) Es gab einen Gott, der aber als die 3.Dim erschaffen wurde aus der Bildoberfläche verschwand. Und für den Urknall verantwortlich war. Gibt es da eig. Gegenargumente? Wenn ja, bitte schreiben

...zur Frage

Wie ist eigentlich unser Universum entstanden?

Es gibt ja zahlreiche Theorien, von denen der Urknall zur Zeit schon wieder mal angezweifelt wurde.

Jetzt mal eine ganz simple Idee:

Immer wenn zwei Gebilde sich schneiden bzw. durchdringen, ist das Schnittgebilde um eine Dimension kleiner als die beiden sich schneidenden Gebilde (zwei sich schneidende Linie ergeben einen Punkt, zwei Flächen eine Linie, zwei Körper eine Fläche).

Was spricht eigentlich dagegen, dass unser Universum das Schnittgebilder zweier vierdimensionaler Universen ist? Beim Aufeinandertreffen ergibt sich ein energiereicher Punkt (Urknall?), beim Durchdringen ein sich ständig vergrößerndes dreidimenionales Universum (unseres), das am Ende zu einem Punkt zusammenschrumpft und untergeht, wenn die beiden Elternuniversen wieder auseinanderdriften.

...zur Frage

Das kleine Universum der grösse einer Murmel?

Wer hat das Universum erschaffen bevor es zum Urknall kam ?

Das Universum war einst eine kleine Murmel und man konnte es in eine Hosentasche packen so Stephen Hawkins bevor es den Urknall gab !

Wer hat das erschaffen ?

Denn aus nichts kann nichts enstehen !!!!

Gruss

...zur Frage

Warum glauben Leute das Gott das Universum erschaffen hat und nicht der Urknall?

Guten Tag, ich stelle mir schon die Frage etwas länger. Wenn die Leute wissen das der Urknall alles erschaffen hat, warum glauben sie dann das Gott alles erschuf? Ich meine, die wissen doch bestimmt das die Theorie mit dem Urknall viel realistischer ist. Warum sollte man dann an was glauben, was nicht stimmt? Danke für ernstgemeinte Antworten

...zur Frage

Urknall Frage! Hilfe bitte um Antwort

Bitte sagt mir ob ich richtig liege. Stimmt es das dass Universum eine Art Blase war die plötzlich explodiert ist und das uns bekannte Universum geboren war?
(Bin mir im klaren das das natürlich auch nur eine Theorie ist)!

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Ist Gott mit uns zufrieden?

Mal vorausgesetzt es gibt einen Schöpfer, der das Universum erschaffen hat.....also, sagen wir mal den Urknall ausgelöst. Und der sich auch etwas dabei gedacht hat, wie alles mal werden könnte. Der jedoch nach seiner Handlung keinen aktiven Einfluss mehr auf die Entwicklung nehmen konnte, also auch nicht auf die Erde und den Menschen.

Glaubt Ihr unter diesen Voraussetzungen, daß er zufrieden wäre damit, wie alles bisher gelaufen ist? Speziell eben mit der Menschheit als die momentan am höchsten entwickelte Spezies. Oder würde er lieber alles wieder rückgängig machen wollen?

Ich stelle diese Frage fernab jeglicher Religion oder von Menschen geschriebener Texte irgendeiner Konfession (auch wenn das vielleicht schwer fällt). Stellt Euch bitte einfach mal vor, daß es so wäre.....auch die Atheisten und Agnostiker unter Euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?