Urknall - wie lautet die Theorie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo julia070202,

http://www.kosmologie.fuer-eilige.de/

Hier klickst Du links auf "Kosmologie-Schnellkurs" und dann im ersten Abschnitt im Text auf den Link "Urknall".

Dort ist alles Wichtige gut erklärt.

Belegdaten für den Urknall sind die kosmologische Rotverschiebung, die Hintergrundstrahlung, die Elementhäufigkeiten, die über die Primordiale Nukleosynthese erklärbar sind und wesentliche Experimente in der Teilchenphysik.

Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da andere besser formulieren können, Wikipedia: Der „Urknall“ bezeichnet keine Explosion in einem bestehenden Raum, sondern die gemeinsame Entstehung von Materie, Raum und Zeit aus einer ursprünglichen Singularität.

Natürlich ist der Urknall vor 13,8 Mrd. Jahren nicht 100% bewiesen, worauf viele herumreiten, jedoch ist es basierend auf Beobachtungen und Berechnungen sehr wahrscheinlich, dass es so war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grob gesagt: Es wird davon ausgegangen, dass das Universum vor etwa 15 Milliarden Jahren durch den Urknall angefangen hat zu existieren. Am Anfang war es nur eine riesige Gaswolke, die sich immer weiter ausgedehnt hat und langsam die ersten Sterne gebildet hat, die dann ausgebrannt sind, in Supernovae explodiert sind und daraus wieder neue Sterne entstanden sind. Unter anderem auch unser Sonnensystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Befriedigende Antworten sind ja bereits vorhanden, da bleibt nur noch die Frage: Was hat Kreationismus unter den Fragethemen verloren???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ALEMAN2015
13.01.2016, 01:36

Die Urknalltheorie ist kreationistisch, da sie zum Zeitpunkt t=0 einen Schoepfungsakt voraussetzt. Die Physik liefert fuer diesen Zeitpunkt und die Zeit davor keinerlei Erklaerungen.

0

Was möchtest Du wissen?