Urin rot, zum Arzt gehen?

3 Antworten

Wenn das sogar im Beipackzettel steht, denke ich, dass vorerst noch keine Gefahr in Verzug ist. Das verschluckte Blut wird auf die Farbe des Urins keinen, die Tomatensuppe kaum EInfluss haben (ein Lebensmittel, das den Urin rot färben würde, wäre Rote Bete).

Also abwarten und Tee trinken. Wenn der Urin morgen auch noch rot gefärbt wäre, dann wäre allerdings dringend ein Arztbesuch angesagt.

warte noch ein bis zwei Tage wenn es dann nicht besser wird musst du zum Arzt gehen

Wenn es mehramls so ist würde ich schon mal zum Artzt gehem und nachfragen

Ekzem - vom Antibiotika?

Vor ca. 6 Wochen hatte ich eine sehr schwere Magen-Darminfektion und mußte Antibiotika nehmen. Am 1. Tag, an dem ich das Antibiotika wieder absetzte, bekam ich Ohrenschmerzen. Zunächst glaubte ich, dass es von der Nase kommt, da ich Schnupfen hatte. Als es nicht besser wurde, ging ich zum Arzt. Dort wurde ein Ekzem festgestellt. Der Arzt verschrieb mir eine Salbe, die zwar Linderung schafft, jedoch nicht abheilt.

Mittlerweile macht mich das Ganze auch psychisch kaputt.

Meine Frage: Kann es eine Nebenwirkung vom Antibiotika sein, welches der Körper noch nicht vollständig abgebaut hat?

Bitte keine Ratschläge "geh halt zum Arzt", denn das hatte ich bereits getan.

Vielen Dank.

...zur Frage

Schädlichkeit von Shisha und Tee?

Ist es schädlich, Tee ohne Filter & Shisha in Kombination zu rauchen ? Kann die Nebenwirkung auftreten, dass einem danach alles weh tut ? Sollte ich einen Arzt aufsuchen ??

Vielen vielen Dank !

...zur Frage

Falsche Diagnose beim Arzt-"Blasenentzündung"?

Hallo, Heute morgen hab ich wieder ein Brennen beim Wasserlassen verspürt und auch festgestellt das ein wenig Blut im Urin ist. Zuerst dachte ich es ist "nur" eine Blasenentzündung aber innerhalb kürzester Zeit hat sich das alles so verschlimmert. Mittlerweile war mein Urin sehr Rot, starke Unterleibsschmerzen kamen dazu, und Rückenschmerzen. Da ich mich vor Schmerz krümmte bin ich zum Arzt gegangen und musste eine Urin Probe abgeben. Und der "Urin" war komplett dunkelrot und dickflüssiger. Mein urin kann ich auch nicht mehr halten es tropft die ganze Zeit.Die Schwester kam zu mir und sagte das sie sowas noch nie gesehen hat. Anschließend kam die Ärztin,untersuchte mich und sagte das gleiche zum Urin. Sie hat mir Antibiotika verschrieben & Schmerzmittel. Und sagte es hört sich nach einer Blasenentzündung an.Morgen soll ich nochmal kommen in der Hoffnung das MEIN urin besser ist weil sie den von heute nich untersuchen konnten weil es eben nur Blut war. Sie meinte man kann nicht genau sagen was es ist. Ich muss dazu sagen ich habe sehr oft Blasenentzündungen und bin mir sehr sicher das es was anderes ist. Ich hatte nie solche schmerzen in meinem Leben und musste mit meinen 18 Jahren sogar bitterlich weinen beim Wasser lassen. Hat jemand erfahrung mit solchen Symptomen?

...zur Frage

Blasenentzündung wird nicht besser. Kann es sein, dass das Antibiotika falsch ist?

Hallo,
Da Feiertage waren und ich das Gefühl hatte eine Blasenentzündung zu haben und kein Arzt offen hatte bin ich zum Notdienst, dort wurde dann ein Schnelltest gemacht und ich bekam ein Antibiotika. Doch die Blasenentzündung wird nicht besser und ich habe schon einmal ein falschen Antibiotika bekommen. Deshalb ist meine Frage, ob ich auch eine Urin Kultur anlegen kann während ich Antibiotika nehme?

...zur Frage

Blasenentzündung und Blut im Urin

Ich habe jetzt fast genau seit einer Woche blasenbeschwerden und war auch schon beim Arzt und dieser hat mir Antibiotika verschrieben und cranberriesaft. Ich sollte es erstmal mit den Saft versuchen und wenn es noch schlimmer wird Antibiotika nehmen. Heute Abend konnte ich die ganze Nacht nicht schlafen weil ich so schmerzen habe und eben war mein Urin rot :( sollte ich die Antibiotika jetzt nehmen? Mein Arzt ist im Urlaub und ich weiß nicht was ich machen soll..

Liebe Grüße

...zur Frage

Schwanger oder nicht, schmierblutung?

Hallo, im vor raus, Danke an alle die antworten.

Ich beginne mal ganz von vorne und zwar habe ich mich vorletztes Wochenende (9. und 10. Juni) mit einer Blasenentzündung infiziert. Das wusste ich aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht und hatte am Montag (11.Juni) GV gehabt. Ich war dann am nächsten Tag, Dienstag beim Arzt. Der verschreib mir dann Antibiotika (Ciprofloxacin-ratiopharm) laut dem Arzt beeinträchtigt dieses Antibiotika nicht die Pille. so fern man keinen Durchfall oder kein erbrechen hat. Da ich Mittwoch die letzte Pille genommen habe (aus dem Blister) und auch das Antibiotika 3 genommen habe und keine Übelkeit und keinen Durchfall hatte, dachte ich es ist alles gut mit der Verhütung. Gestern am Montag sollte ich wie gewohnt meine tage bekommen und habe ich auch. Es handelt sich hierbei aber eher um eine braune Schmierblutung anstatt um die Periode, diese ist heute am Dienstag leider immer noch da. Meine Periode kommt immer Montags und ist immer mittelmäßig stark. Jetzt meine Frage könnte ich schwanger geworden sein letzte Woche oder warum habe ich jetzt eine Schmierblutung? Sollte ich den Frauenarzt aufsuchen oder einen test machen oder einfach erstmal abwarten. Ein Kind würde mir im Studium momentan so gar nicht passen. LG N.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?