Urheberrechtsverltzung in ebay Beschreibung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Antirational,

hier die exakte Rechtslage zu ermitteln, ist leider fast unmöglich. Denn dazu müsste man die beiden Texte vor sich haben. Sobald aber jemand von uns diese Texte im Detail vergleichen würde, wäre das "individuelle Rechtsberatung". Und so etwas zu machen ist in Deutschland verboten, wenn du kein nieder gelassener Anwalt bist.

Von der bloßen Beschreibung, halte ich das aber mit hoher Wahrscheinlichkeit für urheberrechtlich unproblematisch.

Wenn der Text eine einfache technische Beschreibung ist, ist er wahrscheinlich gar nicht urheberrechtlich geschützt, weil er die notwendige Schöpfungshöhe nicht erreicht.

Falls er doch als "kleine Münze" gerade so urheberechtlich geschützt ist, du ihn aber gar nicht kanntest, bevor du deinen Text geschrieben hast, dann ist das eine so genannte "Doppelschöpfung". Dass zwei Leute unabhängig voneinander einen ähnlichen Text schreiben können, ist in der deutschen Rechtsprechung anerkannt.

Gerade, wenn es um technische Abläufe geht, ist das ja auch fast unvermeidlich. Die Abläufe sind nun einmal notwendig gleich. Man kann sie ja nicht falsch beschreiben, um nicht gegen Urheberrechte zu verstoßen. Darüber hinaus sind Informationen und Sachverhalte grundsätzlich nicht urheberrechtlich schützbar.

Ich würde dem Kerl, der dich da angeschrieben hat, antworten, dass du seinen Text nicht kanntest, bevor du deinen geschrieben hast, und dass das ein Missverständnis sein muss.

Wenn er dann trotzdem versucht rechtliche Schritte gegen dich einzuleiten, wirst du nicht umhin kommen, dir einen Rechtsbeistand zu suchen. (Der Anwalt wird sich freuen. Denn den Fall kann er kaum verlieren... scheint mir von der bisherigen Beschreibung her mindestens so)

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
§ 5 Irreführende geschäftliche Handlungen

"(2) Eine geschäftliche Handlung ist auch irreführend, wenn sie im Zusammenhang mit der Vermarktung von Waren oder Dienstleistungen einschließlich vergleichender Werbung eine Verwechslungsgefahr mit einer anderen Ware oder Dienstleistung oder mit der Marke oder einem anderen Kennzeichen eines Mitbewerbers hervorruft."

Gruß aus Berlin, Gerd

Ja, aber ich würde das zugern glauben. Ich bin ein gewerblicher Anbieter, und wir bieten das gleiche an. Da lässt sich nicht vermeiden, dass so etwas ähnlich klingt. Aber ich habe meinen Text selbst geschrieben.

Könnte mir jemand bitte eine persönliche Nachricht schreiben, der sich damit wirklich bisschen auskennt. Dann würde ich dort mal die Artikelnummern schreiben.

Was möchtest Du wissen?